Mein Vater ist vor 14 Jahren gestorben - nicht an Selbstmord


hallo Damokles,

Mein Vater ist vor 14 Jahren gestorben. Nicht an Selbstmord sondern aus einem ungeklärten Grund. Es gibt Tage da weine ich mich in den Schlaf. Und du erzählst mir etwas von einmaligem Schmerz. Gegen sollche Aussagen empfinde ich nur Hass. Dein Grossvater und dein Vater sind gestorben. Egal welchen Glauben du hast (wissenschafft ist in dem sinne auch ein glaube) diese Menschen sind nicht ausgelöscht. Egal ob sie im himmel oder in deinem Herzen leben sie leben. Ich bin mir sicher sie hatten den Wunsch das du und deine Umgebung weiterlebt. Kannst du diesen Wunsch den nicht erfüllen. Einmaliger Schmerz???? Du bist am Ende deiner Kraft und du redest von einmaligen Schmerz??
Und noch mal zu deinem inneren:

Zitat:
Was macht ein Leben für einen Sinn wenn einem das eigene Ich sagt "Es ist vorbei"?


Ich könnte mich vatal irren aber nach dieser Aussage schließe ich dass du keine Ahnung von deinem Inneren hast. Es gibt das ICh , das ES das Überich das unterbewusstsein das bewusstsein das überbewusssein. Vieleicht beschreibst du dein innerestes als unterbewusstsein oder bewusstsein aber glaube mir auch aus wissenschafftlicher sicht das ist nicht alles. Setz dich hin mach deine Gedanke frei. Denke nicht hör einfach nur deiner inneren stimme zu und überzeuge dich vom gegenteil deiner MEinung.

Im Endeffekt kann ich dir nicht sagen lebe oder stirb. Es ist deine Entscheidung. Du hast deinen freien willen und den will Gott wenn es ihn gibt nicht brechen. Denn kannst du Menschen dazu verleiten etwas zu tun was sie nicht wollen wozu sie sich nicht entschieden haben. Lässt dies dein Gewissen und deine Vernunft zu? meine nicht und deshalb verstehe ich es wenn gott nichts tut.

Ich wünsche dir das du dich für dein Leben entscheidest allein schon wegen deiner Kinder

lieben Gruß Zeon