Angstzustände und Depressionen


Liebe Desirée,

herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen. Ich hoffe, Du kannst Dir ab und zu Zeiten der Stille für Dich nehmen um immer wieder aufzutanken. Heute abend ist wieder - Gott sei Dank - ein wenig leichter. Am Nachmittag war ich sehr erschöpft und hab nichts tun können. Ich nehme am Mittag kein Antidepressiva mehr, da ich mich durch die Medikamente manchmal wie eine Maschine, ohne irgendwelche Gefühle gefühlt habe. Ich möchte ein Programm das ich in einem Buch von einem amerikanischen Psychiater gelesen habe versuchen. Als erstes setze ich jetzt im Selbstversuch Lichttherapie ein. Und dann noch zwei, drei andere Sachen. Ich hoffe, ich finde so einen Ausweg. Aber ich bin so oder so immer dankbar, wenn es zwischendurch Lichtblicke gibt, wo man aufatmen kann.

Aber ich denke, die Vorweihnachtszeit ist für viele Menschen schwierig. -Ich freue mich, wenn ich wieder von Dir höre und wünsche Dir alles Liebe Doris
Lieber Yojo,

ich möchte Dir nochmals ganz herzlich danken für die Zitate von Baha'u'llah. Sie haben mich sehr betroffen gemacht und ich werde sie immer wieder lesen. - DANKE Doris
Sei gegrüßt, liebe Doris,

ein paar Worte für Dich, da ich wirklich viel an Dich und Deine Not denke! Kann so gut verstehen, dass Du die Antidepressiva nicht nehmen magst. Man ist dann wirklich irgendwie nicht mehr "lebendig". Von Herzen hoffe ich, dass andere Therapien, wie z. B. die Lichttherapie, Dir helfen mögen!

Schönes, Aufbauendes zu lesen, hilft auch! Das hast Du auch schon erwähnt. Ich bin nach wie vor von den täglichen Meditationstexten begeistert. Sie sind so gut für Herz und Seele. Als Christ konnte ich bisher nicht eine einzige Silbe entdecken, die gegen meinen Glauben sprechen würde. Im Gegenteil - was in der Bibel steht, wird in diesen Worten immer wieder verstärkt. Jedenfalls hilft es sehr, wenn man das Gefühl hat, nicht "gottverlassen" zu sein. Du kennst sicher auch die schöne Geschichte von den Spuren im Sand? Auch die lese ich an trüben Tagen immer wieder.

Dann bauen mich Khalil Gibran, Rabindranath Tagore, Anthony de Mello .... , aber auch schöne Musik auf!

Aber - wie gesagt - bei mir sind auch nicht solche Symptome wie bei Dir. Eigentlich im Rahmen des Normalen, und dennoch meine ich, aus den Erfahrungen finsterer Tage all Deine Not ein wenig nachvollziehen zu können!

Herzliche Wünsche sind auf dem Weg zu Dir, liebe Doris,
und jede Menge Knuddler und Trösterlis!










Schade, sollte eine Pyramide werden, aber ich glaube, Centern geht hier nicht, oder ich bin mal wieder zu depppert!

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


seid gestern abend hab ich ganz schlimme herzschmerzen fruher hatte ich die und arzte meinte das ich keine herzprobleme habe es sondern an meine physischen probleme liegt. danach war ich in tehrapie hab tabletten genomen und die schmerzen verschwanden. seid gestern sind die schrecklichen schmerzen zurzuck und ich habe angst. gerade hab ich meinen verlobten angerufen er soll mit mir zum arzt aber er meinte ( er hat zurzeit semeter prufungen, den er studiert jura) er muesste doch heute mnittag lernen. das machte mich sehr traurig den mir gehts schlecht abers ein '' lernen'' geht vorr. dan rief er an und eminte ich schiek meinen bruder er soll mit dir hin, aber das wollte ich nicht. was soll ich mit so einen menschen? kann ich uberhaupt die zukunft mit ihm bauen? nie ist er fur mich da, aber ich immer fur ihm. es kotzt mich so langsam an.
@sanaz:

So geht das nicht. Entscheide dich, ob du einen Juristen als Mann willst oder einen Hilfsarbeiter. Er hat seinen Bruder organisiert und ich bin mir sicher, der kann dich genauso gut zum Arzt fahren.


LG
warum hilfsarbeiter? meine gesundheit geht vor und da erwarte ich das mein verlobter mich zum arzt fahrt und nicht mein schwager auch wenn er noch so lieb ist.
Deine Gesundheit hängt nicht davon an, wer dich zum Arzt fährt.
@sanaz:

Wie soll denn dein Verlobter seine Prüfungen schaffen, wenn er nebenbei für dich den Transporter spielt?

Zufällig sind einige gute Freunde von mir Juristen - deren fürsorgliche Ader ist in der Prüfungszeit nicht besonders ausgeprägt.
Dein Freund hat die Aufgabe, dich zum Arzt zu bringen nicht deswegen nicht übernommen, weil du ihm nicht wichtig bist oder so ein Blödsinn, sondern weil sein Studium für dich ebenfalls wichtig ist! (Nur dass du das anscheinend nicht einsehen kannst.)
Du wirst immer wieder hinter den Beruf deines Mannes zurücktreten müssen, nicht weil du unwichtig bist, sondern weil der Beruf auch wichtig ist. Also entweder du bist ein grosses Mädchen und gehst ohne Händchenhalter zum Onkel Doktor oder du suchst dir einen Mann, der lieber mit dir Händchen hält, statt zu arbeiten. Aber so einer bringt keinen Hasen mit nach Hause...

Rest s. Astrellas Post
@Lisken


dein beitrag hat mich echt zum nachdenken gebracht und war schon. ja erst gestern ist er nach einer woche und er hat schon seid wochen prufungen mit mir weg und wir sind abendessen gegangen. naja und dann in einedm park spazieren ich hab streit angefangenw eil ich meinte er seigt mirs eine liebe nicht und hab rumgeheult. naja ich meinte madschen wollen das man ihnen seigt das mans ie liebtoder liebst du mich nicht. er meinte er hat viel stress wegen den prufungen und kann sich jetzt nicht so um mich kummern. aber ich kann ja auch nichts dafur. sobald er mal paar tage keine zeit fuer mich hat oder wenn er in meiner nahe ist und mir seine liebe und zuneigung nicht dirket seigt und mich nicht standig kusst und in den arm nimtt kommen bei mir immer die gedanken der liebt mich nicht oder hat ne andere. obwohl ich ja auch weis was fur ne scheis schweren stoffe der da lernen muss. bist zu 10 stunden am tag. ich will jaa uch das wir es spatter gut haben und naja er viel geld verdient. den daran provitiere ich ( shopping suchtige) ja auch.
@sanaz:

Ich glaub, du machst dir unbegründet zu viele Sorgen Menschen sind so unterschiedlich... wenn mein Freund ständig in meiner Nähe wäre und mich ständig zerknüllen und abschlotzen würde, ich würd ausrasten! Ich bin gar nicht so der Knuddeltyp und das hat nichts mit Liebe zu tun.

Weisst, ich glaub du brauchst eine Beschäftigung, solange dein Süsser paukt. Irgendwas aktives, entweder Sport oder 'Sachen machen' - Klamotten nähen/ stricken oder Schmuck fertigen, irgendwas, was dich ablenkt... (bei mir ist es Schwätzen und Recherche, deswegen bedien ich das Forum nebenbei, wenn ich nix besseres zu tun hab )

Lass dir was einfallen. Du bist ein grosses Mädchen.


LG!