die Reue oder die Kreuzigung?!


_Matthäus 3:2 "und sprach: bTut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! "

_Matthäus 3:8 "Seht zu, bringt rechtschaffene Frucht der Buße "

Matthäus 3:10 "Es ist schon die Axt den Bäumen an die Wurzel gelegt. Darum: gjeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. "

_Matthäus 4:17 "eit der Zeit fing Jesus an zu predigen: aTut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! "

_Matthäus 9:13 "Geht aber hin und lernt, was das heißt (Hosea 6,6): c«Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.» dIch bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten. "

_Markus 1:15 "und sprach: aDie Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist herbeigekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium! "

_Markus 2:17 "Als das Jesus hörte, sprach er zu ihnen: Die Starken bedürfen keines Arztes, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten. "

_Markus 6:12 "Und sie zogen aus und predigten, man solle Buße tun "

_Lukas 13:3 "ch sage euch: Nein; sondern wenn ihr nicht Buße tut, werdet ihr alle auch so umkommen. "

_Lukas 15:7 "ch sage euch: So wird auch Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die der Buße nicht bedürfen. "

Aus solchen Aussagen Jesu, Friede sei mit ihm, resultiert man, dass die Reue und das gute Verhlaten die Grundlage dür die Vergebung Gottes sind. Sie sind allerwichtigsten Grundlagen, die zum Paradies oder dem Himmelreicht führen. Nach dem Gesagtem ist es wirklich zu erstaunen, wenn die Christen im Vorhandensein solcher Texte über "die Opfersühne und die Kreuzigung" referieren?! Diese Doktrin, die dem Heidentum ensprang und die von dem Abenteurer , dem Heiligen Paulus, ausgedacht ist und weiter von den kirhclichen Vätern entwicklet wurde.

"Es ist weder Kraft noch Macht ausser bei Allah"

die nächste Arbeit, wenn es Gott gefällt, ist " der Islam zeugt für Jesus und Maria"

Euer Bruder im Islam "der Münsteraner Abdellah"