Stelle dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis


Stelle dir vor...

Stelle dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen:

Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86400 Euro auf deinem Bankkonto zur
Verfügung. Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte
Regeln hat.

Die erste Regel ist:
Alles was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder
weggenommen, du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto
überweisen, du kannst es nur ausgeben. Aber jeden Morgen, wenn du erwachst,
eröffnet dir die Bank eine neues Konto mit neuen 86400 Euro für den
kommenden Tag.

Zweite Regel:
Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie
sagen: Es ist vorbei. Das Spiel ist aus. Sie kann das Konto schließen und
du bekommst kein neues mehr. Was würdest du tun??? Du würdest dir alles
kaufen was du möchtest? Nicht nur für dich selbst, auch für alle Menschen
die du liebst..... ... vielleicht sogar für Menschen die du nicht kennst,
da du das nie alles nur für dich alleine ausgeben könntest....... Du
würdest versuchen, jeden Cent auszugeben und ihn zu nutzen oder??? Aber
eigentlich ist dieses Spiel die Realität: Jeder von uns hat so eine
"magische Bank"..... Wir sehen das nur nicht.... Die magische Bank ist die
Zeit.....
Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86400 Sekunden Leben für
den Tag geschenkt und wenn wir am abend
einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben....
Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer
verloren, Gestern ist vergangen. Jeden Morgen
beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank kann das Konto
jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung.... Was machst du also mit deinen
täglichen 86400 Sekunden??? Sind sie nicht viel mehr wert als die gleiche
Menge in Euro? Also fang an dein Leben zu leben
_________________
"Du magst denjenigen vergessen, mit dem Du gelacht hast, aber nie denjenigen, mit dem Du geweint hast." (Khalil Gibran)
"Der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes." (Homer)
Hey wow!

Klasse Andrea! Spitzenmäßig.

Ich muß jetzt einfach zitieren:

Zitat:
Die Nacht folgt dem Tag und der Tag folgt der Nacht, und die Stunden und Augenblicke eueres Lebens kommen und gehen, aber keiner von euch ist bereit, sich nur einen Augenblick lang vom Vergänglichen zu lösen. Regt euch, damit die kurzen Augenblicke, die euch noch verbleiben, nicht zerrinnen und verloren gehen. Blitzschnell werden euere Tage vorüber sein, und euere Leiber werden in einem Bett von Staub zur Ruhe gelegt. Was könnt ihr dann noch vollbringen? Wie könnt ihr dann euer früheres Versagen sühnen?

Das ewige Licht leuchtet in seiner reinen Herrlichkeit. seht, wie es jeden vergänglichen Schleier verbrennt. O ihr Liebenden seines Lichtes, die ihr den Nachtfaltern gleicht! Trotzet jeder Gefahr, weiht euere Seele seiner verzehrenden Flamme. O ihr, die ihr nach Ihm dürstet! Legt jede irdische Neigung ab und eilt, eueren Geliebten zu umarmen. Eilt euch mit unvergleichlicher Freude, zu Ihm zu gelangen. Die Blume, die den Blicken der Menschen bisher verborgen war, ist eueren Augen enthüllt. Im offenen Glanze seiner Herrlichkeit steht Er vor euch. Seine Stimme fordert alle heiligen, geläuterten Wesen auf, zu kommen und mit Ihm vereint zu werden. Glücklich ist, wer sich dorthin wendet, und gut steht es um den, der das Licht eines so wunderbaren Antlitzes erreicht und schaut.
(Bahá'u'lláh, Ährenlese)


In diesem Sinne, keep on flying....

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Das ist ein sehr schöner Gedanke.

Wenn ich täglich 86400 Euro bekäme, die dann aber, wenn sie
nicht verbraucht würden, wieder weg wären, dann würde ich
jeden Tag die gesamte Summe unter armen Menschen verteilen.

Nun - und 86400 Sekunden Lebenszeit?

Manchmal würde ich sie für mich selbst nutzen in der Hoffnung,
dass ich sie doch einmal vernünftig einsetze.

Manchmal aber wäre es mir vielleicht lieber, diese 86400 Sekunden
jemandem zu schenken, der sie mehr bräuchte, der dadurch
einen Tag länger bei seinen Lieben bleiben dürfte. Denn er würde
sicherlich vermisst... Ich glaube, das wäre ein guter Deal.

Aber da dieses wohl nicht übertragbar ist, ist es ein guter Gedanke
sich vorzunehmen, 86400 mal am Tage Gutes in sich aufzunehmen
und Schlechtes "zum Teufel" zu jagen
_________________
was mich nicht umbringt, macht mich stark
----------------------------------------------------
Nicht um meinen Bruder zu besiegen,
suche ich Kraft, sondern meinen
größten Feind, mich selbst.
Wenn man täglich so viel Geld ausgibt (ganz gleich wofür), könnte man damit unbewusst ein System unterstützen, das einem zuwider ist, weil nicht so leicht zu erkennen ist, was dahinter steckt und was für Konsequenzen das hat! Bevor man auch nur einen Cent davon ausgibt, sollte man vielleicht einfach nur drüber nachdenken...am besten sollte man vielleicht sogar nur drüber nachdenken, bis das Spiel zu Ende ist, dann hat man es in Gedanken gespielt und weiss viel mehr darüber als jemand, der es gespielt und vielleicht alles kaputt gemacht hat...
Vielleicht ist es mit dem Leben genau so?