Qur'an und Hadith


Liebe Amalia

Will nicht unkooperativ sein, ob ich so erscheine - ist nicht so wesentlich.
Der von Dir zitierte Vers widerlegt doch nicht meine "interessante Gleichung".

Warum Du mir nicht kooperativ bist?

Ich sagte: spezifische islamische Gebet.

Deine Antwort nimmt nicht Bezug darauf.
Ich bin geschickt mit Worten, doch Du, auf diese nicht einzugehen.
Zitat:

Überlass die Entscheidung doch lieber Dem, Dem es Gebührt Entscheidungen zu treffen, wer ein (normaler) Muslim ist..und wer nicht..

Ich habe nicht entschieden, sondern eine Feststellung getroffen.
Und Du meinst, dass die Muslime, die gemäss der Sunna Muhammads (as) beten nicht zu den (normalen) Muslimen gehören?
_________________
mfG M.M.Hanel
Wer die Sunna Abrahams vorzieht und die Sunna Muhammads zurückweist ... der ist ...?
_________________
mfG M.M.Hanel
Zitat:
Wer die Sunna Abrahams vorzieht und die Sunna Muhammads zurückweist ... der ist ...?


Wer die Sunna Abrahams vorzieht WEIL GOTT diese als Sunna für uns bestimmt, der ist Moslem...

Mohammed hat ebenso Abraham gefolgt! Ist er deswegen auch Abrahamit?
Mohamed folgte Abram.

Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen, und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen. Und Allah ist der Beschützer der Gläubigen. [3:68]

Alsdann haben Wir dir offenbart: "Folge dem Weg Abrahams, des Lauteren im Glauben, der nicht zu den Götzendienern gehörte." [16:123]

Alle religiösen Rituale; tägliche Gebete, verpflichtende Almosen, Fasten und Pilgerfahrt kommt von Abraham.

Gehen wir darauf doch mal ein

Und Wir machten sie zu Vorbildern, die auf unser Geheiß (die Menschen) rechtleiteten, und Wir gaben ihnen ein, Gutes zu tun, das Gebet zu verrichten und die Zakah zu entrichten. Und sie verehrten Uns allein. [21:73]

Und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und verneigt euch mit den Sich-Verneigenden. [2:43]

2:127-128
Und als Abraham mit Ismael die Grundmauern des Hauses errichtete (, sagte er): "Unser Herr, nimm von uns an; denn wahrlich, Du bist der Allhörende, der Allwissende. Und, unser Herr, mach uns Dir ergeben und aus unserer Nachkommenschaft eine Gemeinde, die Dir ergeben ist. Und zeige uns, wie wir Dich anbeten sollen und wende uns Deine Gnade wieder zu; denn wahrlich, Du bist der gnädig Sich-wieder-Zuwendende, der Barmherzige.



O ihr, die ihr glaubt! Das Fasten ist euch vorgeschrieben, so wie es denen vorgeschrieben war, die vor euch waren. Vielleicht werdet ihr (Allah) fürchten. [2:183]

O Maria, sei vor deinem Herrn voller Andacht und wirf dich nieder und beuge dich mit den Sich-Beugenden." [3:43]

13:31-59
Und Er gab mir Seinen Segen, wo ich auch sein möge, und Er befahl mir Gebet und Zakah, solange ich lebe; und ehrerbietig gegen meine Mutter (zu sein); Er hat mich nicht gewalttätig und unselig gemacht. Und Friede war über mir an dem Tage, als ich geboren wurde, und an dem Tage, wenn ich sterben werde, und an dem Tage, wenn ich wieder zum Leben erweckt werde." Dies ist Jesus, Sohn der Maria - eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind.
Es geziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zu nehmen. Gepriesen sei Er! Wenn Er etwas beschließt, so spricht Er nur: "Sei!" und es ist.
Wahrlich, Allah ist mein Herr und euer Herr. So dient Ihm! Das ist ein gerader Weg." Doch die Parteien wurden uneinig untereinander; wehe darum denen, die ungläubig sind; sie werden einen großen Tag erleben.
Wie gut wird ihr Hören und Sehen an dem Tage sein, wo sie zu Uns kommen werden! Heute aber befinden sich die Frevler in offenbarem Irrtum. Und warne sie vor dem Tag der Verbitterung, wenn alles entschieden werden wird, während sie (jetzt) noch in Sorglosigkeit leben und immer noch nicht glauben. Wir sind es, Die die Erde, und alle, die auf ihr sind, erben werden, und zu Uns werden sie zurückgebracht.

Und erwähne in diesem Buch Abraham. Er war ein Wahrhaftiger, ein Prophet, als er zu seinem Vater sagte: "O mein Vater, warum verehrst du das, was nicht hört und sieht und dir nichts nützen kann? O mein Vater, zu mir ist Wissen gekommen, das nicht zu dir kam; so folge mir, ich will dich auf den ebenen Weg leiten. O mein Vater, diene nicht Satan; denn Satan empört sich gegen den Allerbarmer. O mein Vater, siehe, ich fürchte, es könnte dich die Strafe des Allerbarmers treffen, und dann wirst du ein Freund Satans werden." Er sagte: "Wendest du dich von meinen Göttern ab, o Abraham? Wenn du damit nicht aufhörst, so werde ich dich wahrlich steinigen. Verlaß mich für lange Zeit."
Er (Abraham) sagte: "Friede sei auf dir! Ich will bei meinem Herrn um Vergebung für dich bitten; denn Er ist gnädig gegen mich.
Und ich werde mich von euch und von dem, was ihr statt Allah anruft, fernhalten; und ich will zu meinem Herrn beten; ich werde durch das Gebet zu meinem Herrn bestimmt nicht unglücklich sein."
Als er sich nun von ihnen und von dem, was sie statt Allah verehrten, getrennt hatte, da bescherten Wir ihm Isaak und Jakob und machten beide zu Propheten.
Und Wir verliehen ihnen Unsere Barmherzigkeit; und Wir gaben ihnen einen guten Ruf und hohes Ansehen.

Und erwähne in diesem Buch Moses. Er war wahrlich ein Erwählter; und er war ein Gesandter, ein Prophet. Wir riefen ihn von der rechten Seite des Berges und ließen ihn zu einer vertraulichen Unterredung näher treten. Und Wir machten ihm in Unserer Barmherzigkeit seinen Bruder Aaron zum Propheten.

Und erwähne in diesem Buch Ismael. Er blieb wahrlich seinem Versprechen treu und war ein Gesandter, ein Prophet und er pflegte seinen Angehörigen Gebet und Zakah ans Herz zu legen und war seinem Herrn wohlgefällig.

Und erwähne in diesem Buch Idris. Er war ein Wahrhaftiger, ein Prophet.
Wir erhoben ihn zu hohem Rang.

sie waren jene unter den Propheten, denen Allah Gnade erwiesen hat aus der Nachkommenschaft Adams und aus denen, die Wir mit Noah dahintrugen, und aus der Nachkommenschaft Abrahams und Israels und aus denen, die Wir rechtgeleitet und erwählt hatten. Wenn ihnen die Verse des Allerbarmers verlesen wurden, fielen sie anbetend und weinend nieder. Dann aber kamen nach ihnen Nachfahren, die das Gebet vernachlässigten und ihren Leidenschaften folgten. So gehen sie nun sicher dem Untergang entgegen;

Wahrlich, Ich bin Allah. Es ist kein Gott außer Mir; darum diene Mir und verrichte das Gebet zu Meinem Gedenken. [20:14]
Hanel ich bitte dich um Gottes Willen, verdreh mir die Worte nicht im Munde um..

Das Gebet und dessen Wichtigkeit, der Sinn des Zikr, ist aus dem Koran eindeutig zu entnehmen, das Gebet ist weit weit weit mehr als ein spezifischer formeller Akt.

Oh Mann

Die Sunna des Propheten Mohammed ist und bleibt der Koran!
GOTT hat für uns im vollkommenen Buch, dem Koran alles offenbardt und nichts ausgelassen.

Die Liebe und den Respekt zum Propheten, über die Sunna statt dem Koran zu definieren ist ja total absurd.
_________________
....
La elahe ella ALLAH
Zitat:
Wer die Sunna Abrahams vorzieht und die Sunna Muhammads zurückweist ... der ist ...?


Wer zwischen den Propheten unterscheidet ...der ist...?
_________________
....
La elahe ella ALLAH
Zitat:
Wer die Sunna Abrahams vorzieht WEIL GOTT diese als Sunna für uns bestimmt, der ist Moslem...

Zaf-AD dixit
_________________
mfG M.M.Hanel
Zitat:
Zaf-AD dixit


???

Hast du Angst die Wahrheit zu erkennen und deswegen "versuchst" du mich festzunageln???

Lies nochmals die Beiträge genaustens durch und dann verstehst du, wieso ich Abrahams Sunna akzeptiere&folge, genauso wie unser Prophet Muhammed auch!

PS: auf keinen der Beiträge, die koranische Verse als Beweis haben, konntest du antworten... die Wahrheit siegt dank Gott immer!
Wer eine Wahrheit verbergen will, braucht sie nur offen auszusprechen - sie wird einem ja doch nicht geglaubt. (Charles Talleyrand)
Zitat:
Wer die Sunna Abrahams vorzieht und die Sunna Muhammads zurückweist ... der ist ...?

Hanife?!
Hanel dixit
_________________
mfG M.M.Hanel