Qur'an und Hadith


Zitat:
Je mehr behauptet wird, der Koran sei nicht aus der subjektiven Wahrnehmung heraus, ohne arabisch-Kenntnisse, ohne die Meinung der Rechtsgelehrten, ohne Sunna-Tradition, ohne Ahadith-Lehre, ohne intellektuelles Mindestniveau etc..deutbar


Als Aussenstehender sollte ich mich nicht einmischen allerdings ...

dieser Vorgang erinnert doch an 2,68-72

Zitat:
Und (denket daran) als Moses zu seinem Volke sprach: „Allah befiehlt euch, eine Kuh zu schlachten“; da sagten sie: „Treibst du Spott mit uns?“ Er sprach: „Ich suche Zuflucht bei Allah, dass ich nicht sei der Unwissenden einer.“
Sie sprachen: „Bitte deinen Herrn für uns, dass Er uns deutlich mache, was sie ist.“ Er antwortete: „Er spricht, es ist eine Kuh, weder alt noch jung, voll erwachsen, zwischen beidem; nun tut, wie euch geboten.“
Sie sprachen: „Bitte deinen Herrn für uns, dass Er uns deutlich mache, welches ihre Farbe ist.“ Er antwortete: „Er spricht, es ist eine Kuh von hellgelber Farbe, rein und reich im Ton; eine Lust den Beschauenden.“
Sie sprachen: „Bitte deinen Herrn für uns, dass Er uns deutlich mache, welche es ist; denn (alle solchen) Kühe scheinen uns gleich; und wenn es Allah gefällt, werden wir rechtgeleitet sein.“
Er antwortete: „Er spricht, es ist eine Kuh, nicht gebeugt unter das Joch, das Land zu pflügen oder den Acker zu wässern; eine ohne Tadel; von einerlei Farbe.“ Sie sprachen: „Nun hast du die Wahrheit gebracht.“ Dann schlachteten sie sie, obgleich sie es ungern taten.


Zitat:
31. Sie haben sich ihre Schriftgelehrten und Mönche zu Herren genommen neben Allah und den Messias, den Sohn der Maria. Und doch war ihnen geboten, allein den Einigen Gott anzubeten. Es ist kein Gott außer Ihm. Allzu heilig ist Er für das, was sie (Ihm) zur Seite stellen!




übrigens widerspricht dieses Anspruchsdenken dem Absolutheitsanspruchs Allahs der laut Koran auch die Erkenntnis schenkt wenn er es ist der die Erkenntnis vermittelt warum auf Gelehrte zurückgreifen? Man soll Allah keine Götzen zur seitestellen

andererseits gibt es einen Vers (kann ich derzeit nicht finden) bei dem ich eine festgelegte Deutung wünschenswert fände er besagt man dürfe Menschen die das >Volk verderben< zum einen aus dem Land werfen zum anderen wechselseitig an Armen und Beinen verstümmeln

hier wäre eine verbindliche Auslegung sehr sinnvoll da >Volk verderben< sehr weit auslegbar ist -um dem Faktor Mensch vorzubeugen-

Zitat:
Irgendwie konnte ich nicht schlafen und möchte gerne noch einiges loswerden

temper keeps me awake recht so!

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Wo steht denn jetzt im Koran, dass die Erde eine Scheibe sei?

Die Person, die es hier gepostet hat, soll doch bitte zeigen, wo es steht.
Zitat:
Und die Erde haben wir ausgebreitet, und wie gleich und schön haben wir sie ausgebreitet! 51:48

Er ist es, der die Erde ausbreitete und unwandelbare Berge hineinversetzt und Flüsse geschaffen hat| 13:3
Feste Berge setzte er in die Erde, dass sie nicht unter euch wanke, und so schuf er auch Flüsse und Wege, um euch darauf zu führen 16:15


Den genauen Wortlaut "Die Erde ist eine Scheibe" habe ich nicht vernommen

wenn man die Verse liest kann der Eindruck entstehen der Autor habe an die Scheibenform der Erde geglaubt vielleicht handelt es sich um ein Gleichnis mit spirituellem Hintergrund dessen Sinn mir derzeit schleierhaft ist

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Hab ich was falsches gesagt oder warum antwortet mir keiner?


_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Zitat:
Als Aussenstehender sollte ich mich nicht einmischen allerdings ...


Hallo Phan

wieso nicht? was spricht dagegen?

Zitat:
Man soll Allah keine Götzen zur seitestellen


eben!

Zitat:
andererseits gibt es einen Vers (kann ich derzeit nicht finden) bei dem ich eine festgelegte Deutung wünschenswert fände er besagt man dürfe Menschen die das >Volk verderben< zum einen aus dem Land werfen zum anderen wechselseitig an Armen und Beinen verstümmeln


ich denke du meinst diesen Vers:

Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden oder daß ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder daß sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil.
5:33

hier steht meines (bescheidenen) Wissens, das Verhindern von Krieg (durch eine Strafandrohung) im Vordergrund, also die Kriegsanzettelung und deren mögliche Folgen..

........

Zitat:
Hab ich was falsches gesagt oder warum antwortet mir keiner?


Sei nicht so ungeduldig..
_________________
....
La elahe ella ALLAH
Zitat:
hier steht meines (bescheidenen) Wissens, das Verhindern von Krieg (durch eine Strafandrohung) im Vordergrund, also die Kriegsanzettelung und deren mögliche Folgen..

Es gibt sehr viele Möglichkeiten den Vers zu interpretieren darum wäre eine verbindliche Deutung von islamische Gelehrten wünschenswert

Zitat:
Sei nicht so ungeduldig..

"Hätte ja sein können"

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Zitat:
Es gibt sehr viele Möglichkeiten den Vers zu interpretieren darum wäre eine verbindliche Deutung von islamische Gelehrten wünschenswert


Wir sind wieder gleich weit

Es geht im Islam NICHT um Gelehrte, Imams, Scheichs etc. SONDERN um das Verständnis der Muslime, die im Krieg ja ALLE mitmachen!

Den Vers habe ich genau gleich wie Amalia verstanden, deswegen kannst du beruhigt sein! Das ist nur eine Androhung, für diejenigen, die den Krieg anzetteln wollen!

Du hast es ja so schön mit 9:31 gezeigt, dass man immer Schriftsgelehrte zu Herren nimmt, wieso fragst du später genau nach diesen?
Zitat:
Du hast es ja so schön mit 9:31 gezeigt, dass man immer Schriftsgelehrte zu Herren nimmt, wieso fragst du später genau nach diesen?

Weil es -wie immer- darum geht ein ausgeglichenes Maß zu finden wenn du und Amalia ihn so interpretieren ists gut nur wissen wir >es gibt genug Menschen die es anders sehen<

belehren lassen schadet nicht solage es ausgeglichen bleibt

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Zitat:
Weil es -wie immer- darum geht ein ausgeglichenes Maß zu finden wenn du und Amalia ihn so interpretieren ists gut nur wissen wir >es gibt genug Menschen die es anders sehen


es mag durchaus sein,das genug Menschen diesen und anderen Versen eine andere Bedeutung beimessen, doch sollten jene nicht vergessen:

Und diejenigen aber, die es vermeiden, die Götzen anzubeten, und sich zu Allah wenden - für sie ist die frohe Botschaft (bestimmt). Gib denn die frohe Botschaft Meinen Dienern ;
39:17
es sind jene, die auf das Wort hören und dem besten von ihm folgen. Sie sind es, denen Allah den Weg gewiesen hat, und sie sind es, die Verstand besitzen.
39:18

Zitat:
belehren lassen schadet nicht solage es ausgeglichen bleibt


eine ausgeglichene Belehrung verwehrt/erschwert nicht den Zugang zum Koran, sondern fördert diese..

Es ist ein Buch voll des Segens, das Wir zu dir herabgesandt haben, auf daß sie über seine Verse nachdenken, und auf daß diejenigen ermahnt werden mögen, die verständig sind
38:29
_________________
....
La elahe ella ALLAH
Hallo Amalia... der Segen Gottes mit dir!

Mich erstaunt es immer wieder, wie wir gleich denken!

ohne dass wir drüber reden haben wir meistens immer die gleiche Meinung... zumindest was deine Postings anbelangen... Ya Allah, ya hayy...

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159