Glück - Wisse, daß es zwei Arten von Glück gibt


Glück

Wisse, daß es zwei Arten von Glück gibt, geistiges und materielles.

Was das materielle Glück betrifft, dies gibt es nicht, nein, es ist nur
Einbildung, ein Spiegelbild, ein Hirngespinst, ein Schatten. Denke über das
Wesen materiellen Glücks nach. Es erleichtert unsere Last nur wenig, und
doch bilden sich die Menschen ein, es sei Freude, Wonne, Jubel und Segen.
Alle materiellen Segnungen, einschließlich Essen, Trinken und dergleichen,
dienen nur dazu, Durst, Hunger und Müdigkeit zu beheben. Sie beglücken nicht
das Herz, erfreuen nicht die Seele, sondern befriedigen nur die leiblichen
Bedürfnisse. Diese Art des Glücks besteht nicht wirklich.

Geistiges Glück dagegen ist die wahre Grundlage des Menschenlebens, denn das
Leben ist zum Glücklichsein erschaffen, nicht zum Trauern, zur Freude, nicht
zum Gram. Glück ist Leben, Gram ist Tod. Geistiges Glück ist ewiges Leben.
Auf dieses Licht folgt keine Finsternis und auf diese Ehre keine Schande.
Auf dieses Leben folgt kein Tod, auf dieses Dasein kein Vergehen. Dieser
große Segen, diese köstliche Gabe erreicht der Mensch nur durch göttliche
Führung ...

Dieses Glück ist der Urgrund, aus dem der Mensch erschaffen wurde und die
Welten entstanden, dem alle bedingten Wesen Dasein verdanken und der die
Welt Gottes erstrahlen läßt wie der Glanz der Sonne am Mittag.
Dieses Glück liegt nur in der Liebe zu Gott ... Nur um dieses Glückes willen
ist die Welt des Daseins erschaffen worden.

Abdu'l Baha, Ansprachen in Paris
_________________
"Eine Stunde Nachdenkens ist mehr wert als
siebzig Jahre frommer Andacht."
Baha'u'llah
Meditative Texte täglich per Email