Kindererziehung, Schule und Berufsausbildung


Kindererziehung, Schule und Berufsausbildung



Seiten: 232
Bindung (Cover): kartoniert
ISBN: 3-87037-391-1
Nr.: 425-501
Preis: 19,80 EUR

Eine Textauswahl

"Die Kinder die Einheit Gottes und Seine Gebote zu lehren, ist von größter Wichtigkeit und muss vor allem Vorrang haben. Denn fehlt es daran, kann sich ihnen die Ehrfurcht vor Gott nicht einprägen, und fehlt die Ehrfurcht vor Gott, werden unzählige abscheuliche und hässliche Taten vollbracht und Gesinnungen geäußert werden, die alle Grenzen überschreiten" (Bahá'u'lláh). Zunehmende Gewalt und Aggressionen in unserer Gesellschaft zeigen deutlich, wie aktuell Fragen der Erziehung sind. "In nächster Zeit werden die Sitten auf eine sehr niedere Stufe sinken. Es ist wichtig, dass die Kinder nach Bahá'í-Art erzogen werden, damit sie in dieser und der zukünftigen Welt glücklich werden", mahnte 'Abdu'l-Bahá. Dieses Textsammlung bietet nicht nur Eltern, Erziehern, Lehrern, Kindern und Jugendlichen eine wahre Quelle der Führung und Inspiration, sondern auch all jenen Menschen, die Antworten suchen auf viele bestürzende Ereignisse der Gegenwart. Die gesamte deutschsprachige Bahá'í-Literatur wurde hierfür ausgewertet. Zudem enthält es zahlreiche Texte aus der englischsprachigen Literatur, die hierfür erstmals ins Deutsche übertragen wurden.

Inhaltsverzeichnis:

Kapitel I: Erziehung und Ausbildung - Grundlage der Gesellschaft

1. Die Erziehung jedes Kindes ist Pflicht
2. Stellenwert der Erziehung und Ausbildung
3. Gründe für Erziehung
4. Gleiche Bildungschancen für Jungen und Mädchen
5. Ausbildung und Erziehung der Mädchen hat Vorrang

Kapitel II: Elternschaft und Familie

1. Pflichten der Eltern
2. Mutter- und Vaterrolle
3. Pflichten der Kinder ihren Eltern gegenüber
4. Familieneinheit
5. Waisenkinder und Adoption
6. Patenschaft

Kapitel III: Erziehung im Bahá'í-Glauben

1. Religiöse und geistige Erziehung
2. Gottesliebe und Gottesfurcht
3. Beten und Meditieren
4. Tischgebet
5. Heilige Verse vorlesen
6. Heilige Verse auswendig lernen und singen
7. Was die Furcht vertreibt
8. Befolgen der Gebote
9. Bahá'í-Feiertage
10. Spenden
11. Teilnahme am Gemeindeleben
12. Kinder sind der kostbarste Schatz einer Gemeinde
13. Religion frei wählen
14. Reifealter, Volljährigkeit und Erklärung zum Glauben
15. Wenn einzelne Familienmitglieder nicht Bahá'í sind
16. Diskutieren über den Glauben vor Kindern
17. Lehrtätigkeit und Kindererziehung
18. Ablehnendes Verhalten der Kinder dem Glauben gegenüber
19. Streit zwischen Kindern
20. "Problemkinder"
21. Verantwortung der Bahá'í-Institutionen gegenüber der Erziehung
22. Wenn die Vertiefung im Glauben fehlt
23. Bahá'í-Kinderklassen, Sonntagsschulen und deren Lehrer
24. Lehrmaterial für Kinder
25. Teilnahme an Nicht-Bahá'í-Sonntagsschulen
26. Bahá'í-Ferienkurse, Studiengruppen und Trainingsinstitute
27. Bahá'í-Schriften studieren
28. Die heiligen Schriften der Religionen studieren
29. Mit den Nöten der Zeit befassen
30. Tugendhafte Lebensführung
31. Herausforderung der Bahá'í-Jugend
32. Bahá'í-Jugend-Zeitschrift
33. Anleitung der Bahá'í-Jugendarbeit

Kapitel IV: Schule und Pädagogik

1. Lehrer
2. Schulpflicht
3. Finanzierung der Schulausbildung
4. Einschulalter
5. Schulkleidung
6. Lage des Schulgebäudes
7. Wahl der Schule
8. Absicht und Ziel von Bildungseinrichtungen
9. Wissen aneignen ist Gottesdienst
10. Umfassende Erziehung und Bildung
11. Entwicklung der geistigen und materiellen Kräfte
12. Lehrplan auf den Erwerb menschlicher Vollkommenheiten ausrichten
13. Erziehung des Charakters
14. Hohe Ziele setzen
15. Mit eigenen Augen sehen
16. Tiefgründiges Denken
17. Auf einen Punkt konzentrieren
18. An Mühsal gewöhnen
19. Keine Leidenschaften hervorrufen
20. Tierliebe
21. Ein Kind soll viel reden
22. Reden halten
23. Religionsunterricht
24. "Weltbürgerkunde"
25. Sprachen erlernen
26. Weltsprache
27. Musik- und Kunstunterricht
28. Tanzstunden
29. Mädchenerziehung
30. Sexualerziehung
31. Sport und Spiel
32. Lernen im Spiel und Gespräch
33. Schüler müssen ermutigt werden
34. Mit Geduld anleiten
35. Disziplin
36. Grenzen der Erziehung
37. Neigungen und Begabungen berücksichtigen
38. Körperliche Strafen
39. Kennzeichen von Bahá'í-Schülern
40. Tiefere Einsichten durch die Bahá'í-Lehren
41. Bahá'í sind verpflichtet, die Bildung zu fördern
42. Bildungsstätten von Bahá'í
43. Bahá'í-Schule in Zusammenarbeit mit Nicht-Bahá'í
44. Finanzierung von Bahá'í-Schulen
45. Bahá'í-Erziehungssystem

Kapitel V: Ausbildung und Studium

1. Quelle aller Bildung
2. Wissen nur mit Gottesliebe fruchtbar
3. Wissen kann zum Schleier werden
4. Wissen studieren, das der Menschheit nützt
5. Wahl der Berufsausbildung
6. Wissenschaftliche Erkenntnisse mit Bahá'í-Lehren in Bezug setzen
7. Bedeutung von Ausbildung und Studium für die Bahá'í-Sache
8. Lehrarbeit an Universitäten
9. Pionieren während der Berufsausbildung
10. Ausbildung zu Gunsten der Lehrarbeit aufgeben?

Kapitel VI: Religion erzieht die Menschheit

Kapitel VII: Gebete für Kinder

Anhang
Die Urheber der Zitate dieser Textsammlung
Glossar
Literaturverzeichnis

Dieses Buch ist beim Baha'i-Verlag erhältlich:
http://www.bahai-verlag.de