Spiele mit dem Gedanken Selbstmord zu begehen


hi,
ich wollte euch, die auch mit dem gedanken spielen, gespielt haben sich umzubringen fragen, wie ihr euch habt helfen lassen.?
ich denke manchmal daran mich umzubringen, da ich das gefühl habe, dass ich keinen platz auf dieser welt habe.
meine mutter ist alkoholikerin und ich konnte mir von klein auf immer anhören das ich nicht erwünscht seie. da ich auch nur in der schule gehänselt und verletzt wurde, habe ich so langsam das gefühl das ich hier nichts zu suchen habe!
ich spiele oft mit dem gedanken mich umzubringen, wie weiß ich wohl nicht, aber ich bin doch irgendwie immer zu feige dazu, da ich dann denke das ich dies den menschen die mich lieben nicht antun kann und das ich eigentlich doof bin und was ich eigentlich denke, da es andere menschen doch viel schwerer im leben haben als ich.
lieben gruß jessi
hi jessi

auch wenn du das Gefühl hast nicht gewollt zu sein kann ich dir etwas versprechen. du bist nicht per zufall auf dieser welt. es gibt jemanden, der dich wollte und das ist gott. er hat einen plan mit deinem leben. wirf es nicht weg. rede mit ihm. bitte ihn dir zu zeigen, dass er dich liebt und versteht. ich mache das auch und wenn ich erst mal angefangen habe mit ihm zu reden merke ich, dass ich ihm mein ganzes herz ausschütten kann. er hat mich geschaffen und kennt mich am besten. besser als ich mich selber. er ist der einzige der deine seele heilen kann.
ja. mit dem gedanken hab ich vor wenigen wochen gespielt
und ich schwöre, ich lege kein pfifferling auf den wert eines bzw meines menschenlebens. bei 6milliarden menschen auf der welt denkt man halt gerne so, dass man nichts wert ist ...
oder dass die welt halt keinen wert auf dich legt.

ich hab mir das damals so vorgenommen
wenn da sooo viele menschen sind, die einfach nur scheisse zu einem sind, einige andere, die dich nicht wollen und der rest der keine meinung hat
dann grenz dich von diesem pack ab.
ich hab diese entscheidung damals so getroffen, dass ich mein handy im weiten bogen weg warf (vorher simkarte zerknickt).
es sollte symbolisieren, dass ich JEDEN auf meiner handy-karte verabscheue und somit wegstoße.

es gibt dann immer menschen, die anders versuchen, an dich ran zu kommen. diese werden es auch schaffen. DIES sind die menschen, die du in ein neues leben mitnehmen kannst.
deine eltern, auch wenn sie oft gemein sind, solltest du dir nie schlecht reden. oft sind es die letzten, die dir in schwierigen situationen helfen können.

aber alle, die dich haben sitzen lassen, die sich nciht gemeldet haben etc, das sind die, die du verwerfen solltest.
statt dein leben weg zu werfen, beginn lieber ein neues!

anfangs wird das seeeeehr krass und anstrengend.
gehe an andere orte
sprech mit anderen menschen
vieleicht solltest statt hiphoppern zu gothics oder umkekehrt oder sonst wie wechseln
nur: mach es diesmal anders!
beginne ein neues leben mit neuen menschen (und ein paar alten), einem neuen outfit, einem anderen style, einem anderem lebensziel

und zwar: nicht einfach da zu sein und auf akzeptanz zu warten
sondern: das eine leben, dass du bekommen hast versuchen, in vollen zügen auszunutzen!

schmeiss das eine leben nicht weg.
mehr als das eine versichert dir keiner....
_________________
die kindheit im islam. die jugend in zweifel...
nun erwachsen und glaube an nichts... macht euch das auch angst? O_o
Hallo Jessi,

ganz, ganz viele besondere Menschen, die in Ihrer Jugend z.B. mit den Eltern große Schwierigkeiten hatten und in der Schule gehänselt wurden, haben später im Leben unglaublich viel Glück gehabt und wunderbare Sachen erlebt.

Wenn Deine Mama Alkoholikerin ist, dann ist sie krank.
Das heißt, man kann auch nicht alles glauben, was sie sagt. Alkoholiker haben oft starke Aggressionen, die gerade die nächsten Angehörigen, vor allem Du als Tochter zu spüren bekommst, z.B. mit der zwar falschen aber verletzenden Behauptung, Du wärest nicht gewollt und das tut sehr weh.

Aber überleg Dir doch einfach mal ganz logisch: Wenn jemand in der heutigen Zeit sein Kind wirklich nicht bekommen will , muß er es nicht bekommen, das ist heute wirklich ganz einfach. Deine Mutter war 9 Monate mit Dir schwanger und hat Deine Geburt nicht verhindert, dafür gibt es nur eine logische Erklärung: Sie wollte Dich eben doch haben.

Im Bezug auf Deine Geburt gibt es noch einen sehr interessanten Aspekt: Oft verlieren Mütter während der Schwangerschft ein abgelehntes Kind, auch das ist bei Dir nicht der Fall, das heißt, daß Du auch selbst bereit und stark genug warst leben zu wollen. Du willst von Anbeginn an leben und Deine Mutter will und wollte das auch, selbst wenn sie in der Wut etwas anderes sagt.

Es ist sehr schwierig für einen Angehörigen mit einer Alkoholkranken zu leben. Deshalb gibt es bei der Gruppe der anonymen Alkoholiker eine Angehörigengruppe, die Alanon heißt. Die Adresse müßtest Du für Deinen Wohnort im Internet oder im Telefonbuch (Gelbe Seiten) finden. Da sind viele Menschen mit den gleichen Erfahrungen, wie Du, vielleicht kann Dir das weiterhelfen.

Vielleicht ist es auch möglich daß Deine Mutter zu den Treffen der anonymen Alkoholiker geht, damit sie wenigstens eine Chance auf Heilung hat. Denn diese Situation, wie Du sie jetzt beschreibst, sollte sich schnellstens ändern.

Du sagtest auch, Du könnest den Menschen die Dich lieben Deinen Selbstmord nicht antun. Versuch doch mit diesen Menschen über eine Lösung des Alkoholproblems Deiner Mutter zu reden, vielleicht ist es ja möglich die Situation gemeinsam zu verändern.

Was Dich noch verletzt ist die Hänselei in der Schule, das kann ich sehr gut verstehen. Aber auch hier logisch gedacht: Wer hat Spaß daran jemand zu ärgern und zu hänseln? Doch nur Leute, die sich selbst klein und schwach fühlen, müssen jemand anderen runterdrücken um selbst vorzumachen, sie wären größer und stärker.
Vielleicht denken Deine Mitschüler auch garnicht weiter nach, einer fängt vielleicht mit hänseln an und die anderen machen hirnlos mit. Manchmal hilft es, das Ganze einfach nicht zu ernst zu nehmen und sich zu sagen, ich weiß ja von welchen Zensur das kommt.
Manchmal finden Leute Spaß daran jemanden zu ärgern, weil er sehr deutlich zeigt, daß er verletzt ist. Ich weiß nicht wie Du Dich verhältst, wenn diese hänseln anfängt, aber versuche Deinen Mitschülern zu zeigen, daß Du Dich über ihr unverschämtes Verhalten ärgerst, weniger, daß Du verletzt bist oder ignorier es einfach, dann werden sie bald keinen Spaß mehr daran haben.
Du mußt einfach einiges ausprobieren.
Eine weitere Möglichkeit wäre, die Mitschüler, die nerven zu ignorieren und Dich z. B. umso intensiver auf den Lernstoff zu konzentrieren. Wenn Du Interesse an dem finden kannst, was Du lernen sollst, wirst Du bald Erfolgserlebnisse haben und das ist ein tolles Gefühl.

Du schreibst, Du bist zu feige, genau das Gegenteil ist der Fall, Du bist mutig und stark, Selbstmord ist Flucht durch Zerstörung der eigenen Person und das hast Du nicht nötig, weil Du mutig genug bist, Dich den Herausforderungen des Lebens zu stellen und stark genug einen Weg zu finden, sie zu meistern.
Außerdem nimmst Du die Verantwortung an, die Du gegenüber Dir selbst und denjenigen Menschen hast, die Dich lieben und vermeidest sie unglücklich zu machen und Dich zu schädigen. Du handelst sehr verantwortungsbewußt.

Das Allerwichtigste ist, daß Du lernst Dich selber gern zu mögen, dann kommst Du wahrscheinlich garnicht mehr auf eine solche Idee, weil Du Dir so etwas nicht antun möchtest.
Es ist doch so: je mehr Du das Gefühl hast, daß andere Menschen Dich verletzen, dsto mehr mußt Du selbst dafür sorgen, daß Du Dich selbst aufbaust.

Denk auch immer daran, daß Du erst relativ kurze Zeit auf der Welt bist, ich kann Dir versprechen, daß es in Deinem weiteren Leben unglaublich schöne Zeiten geben wird, in denen Du sehr glücklich sein wirst.
Versuch doch einfach mal Dir die allerschönste Möglichkeit Deines weiteren Lebens vorzustellen und dann versuche Schritt für Schritt ganz langsam, aber unaufhörlich Dich diesem Modell zu nähern. Genau das haben schon ganz viele Menschen geschafft und Du bist mutig und stark genug das auch zu können.

Herzlichst

p7u
mein vater ist alkoholiker meine mutter will immer nur das beste für mich aber unterstützt mich in keiner sache in der schule wurde ich auch gehänselt von den mitschühlern und von den lehrern sogar meine besten freunde gebn mir manchmal eine aufn deckel.
wenn manns nur lange genug gesagt bekommt dass man nichts wert ist glaubt manns auch am ende
und was denk ich mir dabei dass irgendwas mit mir nicht stimmt. und es ist wahr meistens hab ich mich dann vonn gott entfernt und zuwenig zeit mit ihm verbracht,vergessen in der bibel zu lesen und vorallem zu danken=)
ich will mich auch umbringen aber warum ich es tun will wird für immer in meinem herzen bleiben und niemand erfahren
Zitat:
hi,
ich wollte euch, die auch mit dem gedanken spielen, gespielt haben sich umzubringen fragen, wie ihr euch habt helfen lassen.?
ich denke manchmal daran mich umzubringen, da ich das gefühl habe, dass ich keinen platz auf dieser welt habe.
meine mutter ist alkoholikerin und ich konnte mir von klein auf immer anhören das ich nicht erwünscht seie. da ich auch nur in der schule gehänselt und verletzt wurde, habe ich so langsam das gefühl das ich hier nichts zu suchen habe!
ich spiele oft mit dem gedanken mich umzubringen, wie weiß ich wohl nicht, aber ich bin doch irgendwie immer zu feige dazu, da ich dann denke das ich dies den menschen die mich lieben nicht antun kann und das ich eigentlich doof bin und was ich eigentlich denke, da es andere menschen doch viel schwerer im leben haben als ich.
lieben gruß jessi


Hallo Jessi


Zitat:
wurde, habe ich so langsam das gefühl das ich hier nichts zu suchen habe!

Das Gefühl hast du weil man es dir vermittelt hat und wenn man ein solche Gefühle ersteinaml von aussen angenommen hat glaubt man es wären die eigenen du glaubst nur du hättest hier nichts zu suchen weil man es dir eingeredet hat

Die Tatsache dass dir in der Schule Menschen feindselig gegenüberstanden hängt stark mit der inneren Einstellung zusammen Menschen die das Gefühl insich tragen "nicht gewollt zusein" werden immer wieder in Situationen kommen in denen ihnen genau dies widerfährt und zwar weil man es gezielt provoziert

Menschen insbesondere Gruppen spüren sehr genau welcher Mensch eine Schwäche hat Gruppen werden immer wieder auf die Schwäche des Einzelnen einhacken

du kannst Menschen nicht ändern sie sind wie sie sind dass einzige was du tun kannst ist dich selbst zu ändern wenn du diese Gefühle überwindest werden Menschen dich besser akzeptieren und wenn sie es nicht tun hast du genug Stärke entwickelt um es zu ignorieren (Fehler) oder aber selbstbewusst dagegen zuhalten

dafür ist es wichtig die eigenen Schwächen die in der Vergangenheit wurzeln zu erkennen und sie aufzulösen aber auch die eigenen Stärken zu entdecken wie auch immer sie aussehen mögen jeder von uns hat Fähigkeiten die er ausleben möchte dabei darfst du dich nicht an die Bewertung von aussen hängen

wenn du dein Selbstbewusstsein von Aussen abhängig machst steht es auf wackeligen Füßen jeder kann es dir wegnehmen indem er dich in den Dingen kritisiert die du gut kannst du musst Freude am Ausleben der eignen Fähigkeiten entwickeln einfach um der Sache willen

Zitat:
ich spiele oft mit dem gedanken mich umzubringen, wie weiß ich wohl nicht, aber ich bin doch irgendwie immer zu feige

Die Tatsache mich nicht umbringen zukönnen empfand ich wie du als Schwäche heute sehe ich es anders

es gibt einen Teil in uns (das wahre Selbst) den wir verstecken mussten dieser Teil ist unzerstörbar jedoch wurde er unterdrückt da die Aussenwelt ihn nicht wachsen lies dieser Teil ist der Mensch der du geworden wärest wenn deine Mutter keine Alkoholikerin gewesen wäre wenn dir nicht so viel schlechtes passiert wäre usw. Und genau dieser Teil lässt uns aufstehen wenn wir am Boden liegen er ist es der uns vom Selbstmord abhält der uns weitermachen lässt wenn wir glauben es geht nicht mehr

es ist wichtig diesen Teil freizulegen um zu werden was du wirklich bist und aufzuhören dass zu sein was man aus dir gemacht hat

der Weg ist lang er kostet Überwindung und andere Menschen werden dir viele Steine in den Weg legen aber dein wahres Selbst zufinden ist diesen Weg wert

Zitat:
Wir die Wasser des Lebens! Quelle die aus sich selbst entspringt
und um so reicher fließt, je mehr ihr aus uns trinkt...
Trink! Trink! Tu was du willst! [Michael Ende]


http://www.amazon.de/exec/obidos/AS.....BNNA3/302-8684894-0051211

http://www.amazon.de/exec/obidos/AS.....62364/302-8684894-0051211

Hier findest du 2 Bücher die dir helfen werden deine Umwelt und auch dich selbst besser zu verstehen als erster Schritt ist es wichtig die Mechanismen die um uns und in uns walten zu erkennen um gegen sie vorzugehen

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
ich will mich umbringen weil ich und meine verlobte uns voll oft streiten und ich sie üba alles liebe
VERZEIHEN,

befreit. all den menschen, die uns verletzt haben.
wie düster muss es in der seele eines menschen aussehen, der seinem gegenüber vermittelt, er sollte nicht auf der welt sein.
natürlich sollen wir auf der welt sein. wir könnten keinen atemzug machen, wenn es nicht gewollt wäre, dass wir auf der welt sind.

verzeihen befreit, hilft uns am allermeisten. lässt uns nicht mehr im dunsthauch der negativität sein.

was kümmern wir uns überhaupt soviel um uns nicht wohlmeinenden menschen?

WENDEN WIR UNS DEM WOHLMEINenden menschen zu, mit dem wir ein ganzes leben beisammen sind, uns selbst.

welche freude kannst du dir heute S E L B S T machen?
WIE KANNST DU dich heute selbst lieben?

RAUS AUS der abhängigkeit. rein in die freude. das leben ist so kostbar.
lieben ostergruß
katharina
Hallo,
ich habe mir gerade Eure Beiträge durchgelesen und bin gerade auch in einer schlechten Phase meines Lebens angelangt, wo ich glaube, einfach nichts mehr richtig zu machen und merke, dass ich einfach nie das mache, was ICH will, sondern mein ganzes (Schein)-Selbstbewusstsein, dass ich all die Jahre über hatte nur von aussen kam...
Wenn ich die Erfahrungen, die ich im letzten Jahr gemacht habe, nicht gemacht hätte, wäre ich nie auf die Idee gekommen, etwas falsch zu machen... aber jetzt kommt der ganze verdrängte Ärger hoch und ich glaube ich habe mich selbst verloren...
Das ist traurig. ... Ich hatte in den letzten Monaten viele depressive Gedanken, wollte mich selbst bestrafen, habe sogar gedacht, vielleicht wäre es besser ich bringe mich um.
Ich möchte mein Leben so nicht weiter führen... aber ich habe aufgehört alles negativ zu sehen... mir ist der Gedanke gekommen, mich selbst wieder zu suchen und mich nicht mehr von aussen so beeinflussen zu lassen...
Eure Texte sprachen mir aus der Seele. Ich wurde als Kind auch viel gehänselt usw. Ich habe dann später (die letzten Jahre) eine Art Mitläuferposition angenommen und versucht es jedem recht zu machen - das war falsch!! Ich möchte nicht mehr irgendwelchen Menschen gefallen, ich möchte mir selbst gefallen...!!