Hände schütteln mit einer moslemischen Frau


Hallo,

ich bin ziehmlich neu hier...hab gerade mal nach einem Forum gesucht wo ich eine Frage loswerden kann...
Also letztens hat mich ein Freund gefragt wieso eine moslemische Frau zur Begrüßung nicht ihre Hand gibt (Hände schütteln ;oD )... konnte keine richtige antwort geben muss ich zugeben... Könnt Ihr mir da weiterhelfen ?

Danke
kaan42
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Da gibt es auch verschiedene Auffassungen.

Die einen sagen, dass die Frau davon unrein wird und die anderen sagen, dass es kein Problem ist einer Muslimin die Hand zu geben.
Hände schütteln ist einfach ein Zeichen der Höflichkeit und des Respekts zueinander und wer ernsthaft behauptet, dass man davon "unrein" wird hat vielleicht sein Gehirn im Bett liegenlassen.
selam,,,


Also das ist ein Thema, wo ich das auch nicht zu 100% weiss, aber ich versuche so gut es geht nicht die hand mit fremden zu schütteln,,,,

Fühle mich persönlich nicht sehr wohl dabei....
aber es lässt sich nihct immer verhindern, wenn jemand die hand ausstreckt, ist es ja auch blöd diesen person so blöd darstehen zu lassen...

Zitat:
Hände schütteln ist einfach ein Zeichen der Höflichkeit und des Respekts zueinander und wer ernsthaft behauptet, dass man davon "unrein" wird hat vielleicht sein Gehirn im Bett liegenlassen.


Vielen dank Tüdel,,,,

aber es ist total respekt und tolernatvoll, wie du menschen hier bezeichnest die ein anderes Fühlen wie du haben,,,,

und ausserdem kann man sich doch auch nur mit leichten kopfsenken und ein lächeln begrüssen, man muss doch nicht unbedingt in körperlicher kontakt mit den jenigen kommen...
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
UNd auserdem ist es verschieden laut der vier rechtschulen,,,
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
lol tüdel... naja hast du evt krass ausgderückt..stimmt aber theoreisch..ich verstehe nicht wie man unrein davon werden soll..bzw..dann sollte man ja gleich zuhause bleiben..weil alles einen unrein machen kann
Es geht ja auch überwiegend darum das man sich immer die grenzen ziehen sollte,,,

Naja heute hände geben,,, und morgen auf die wange küssen,,, übermorgen umarmen etc,,,,


Tja, wie mans sieht,,,,
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Zitat:
aber es ist total respekt und tolernatvoll, wie du menschen hier bezeichnest die ein anderes Fühlen wie du haben,,,,


Das ist nunmal meine Meinung über diese Leute.
Was soll bitteschön so schlimm daran sein?
Kann mir hier jemand irgendeinen vernünftigen Grund sagen?

Zitat:
und ausserdem kann man sich doch auch nur mit leichten kopfsenken und ein lächeln begrüssen, man muss doch nicht unbedingt in körperlicher kontakt mit den jenigen kommen...


Natürlich ist das möglich und ich habe auch nicht das Gegenteil behauptet.
@Tüdel. sorry, aber nach welchen vernünftigen gründen sucht du, wenn sie für dich schon im vorraus unakzeptabel sind,, oder wenn es für dich schon im vorraus heisst das man dann gehirn im bett vergessen hat,,,,

Schüttel erstmal deine vorurteile ab und dann kannst du ja vielleicht verstehen und begreifen.....
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Hallo Kaan,

zur Sache - im Islam ist es i.A. so, dass Kontakte zwischen den Geschlechtern außerhalb der Ehe weitgehend suspekt sind - das fängt schon beim Blickkontakt an...
In einem Muslim-Forum gab es auch schon heftige Kritik dafür, dass in der Sendung '30 Tage Muslima' der Familienvater der 'Gastmuslima' am ersten Tag nicht die Hand gab, sich am letzten Tag aber mit Handschlag verabschiedete.
Wenn man's weiß, akzeptiert man's, wenn nicht, steht man halt blöd da...
- außer die/der Betreffende trägt ein gut lesbares Schild
Zitat:
Ich bin AngehörigeR der XY-Rechtsschule und lehne Hautkontakt mit Männern/Frauen/Ungläubigen ab.


@ Esra
Wo man die Grenzen ziehen sollte, ist natürlich variabel - umgekehrt mal:
heute keine Hände schütteln, morgen den Tschador, übermorgen zu Hause einsperren...