Hände schütteln mit einer moslemischen Frau


Was hat Hände schütteln bitte mit RELIGION zu tun??

das erinnert mich an die Geschichte der Juden, ohne rassistisch sein zu wollen, die damals einen Befehl von Gott auch mit sinnlosen Fragen überhäuft haben!

Das Händeschütteln ist ein gängiges nonverbales Begrüssungsritual. In anderen Kulturkreisen ist es hingegen traditionell unüblich oder auf gleichgeschlechtliche Kontakte (insbesondere unter Männern) beschränkt.

Ein Vorläufer dürfte das Winken sein, welches ursprünglich wohl dazu diente, dem Gegenüber die leere Waffenhand zu präsentieren.

Beim Händeschütteln unter Männern ist ein kräftiger Händedruck das Zeichen für Selbstbewusstsein, Kraft und Willensstärke. Ein sehr schwacher Händedruck kann indes negative Assoziationen hervorrufen.

Das Händeschütteln kann auch als Bekräftigung einer getroffenen Vereinbarungen erfolgen, z.B. unter Geschäftsleuten, Wettpartnern und Politikern. Öffentliches Händeschütteln in der Mediengesellschaft wird auf Wunsch von Kameraleuten und Fotografen mitunter auch mehrmals wiederholt.


Was hat also nun Händeschütteln mit RELIGION zu tun??

und tüdel hat mit dieser Meinung recht:

Zitat:
Hände schütteln ist einfach ein Zeichen der Höflichkeit und des Respekts zueinander.


Ausser es sei traditionell bedingt... wer aber Händeschütteln mit Religion verbindet, der hat wirklich ein verwirrtes Leben meiner Meinung nach...
ich glaube jetzt bin ich richtig,,,,

also nach den shafis darf man die hand keiner frau geben oder auch garnicht in berührung mit einer frau kommen, weil dann ist abdest weg,,,,

Es sei den das sind noch kinder oder die eigene töchter etc....
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
nach den "shafis"?... und was ist mit der sicht der "Moslems"...

wieder: Was hat Händeschütteln mit Religion zu tun?

kann mir das einer erklären? ich glaube ich bin blöd

!!!!!
Hiho!

Shafis = Shafitische Rechtschule = auch muslime

Hoff ich hab da jetzt nix verwechselt.

Aber ich verstehe schon, dass es für einen "aussenstehenden" sehr schwer ist, nachzuvollziehen, warum der kontakt zum anderen Geschlecht "unrein" sein kann.

Hier ein Statement von Enfal:



Die Meinungen dazu gehen auseinander. Nachstehend zitieren wir praktischerweise zunächst eine Zusammenfassung aus dem Werk Die Befreiung der Frau im Zeitalter der Sendung von Abdul Halim Abu Schaqqah, 2.Band (Die Teilnahme der muslimischen Frau am gesellschaftlichen Leben), Seite 93:

Der Prophet (a.s.) enthielt sich des Händeschüttelns mit Frauen; das kennzeichnet seine Abneigung im allgemeinen, um auf diese Weise Vorwänden den Wind aus den Segeln zu nehmen und seine Gemeinschaft zu unterweisen. Dies bestätigen auch die Fundamentalisten, indem sie das Ausschließen von Vorwänden als den ersten aber nicht den letzten Schritt bezeichnen. Wir glauben, daß wir dem Beispiel des Propheten (a.s.) am besten folgen, wenn wir Händeschütteln und Berührungen unter normalen Umständen vermeiden und uns dies nur dann zubilligen, wenn wir sicher vor Versuchung sind und ein guter Grund vorliegt.

Das ist dann der Fall, wenn das Händeschütteln als Mittel zum Austausch edler freundschaftlicher Gefühle zwischen Gläubigen dient, wie etwa das Händeschütteln zwischen Verwandten und engen Freunden bei entsprechenden Gelegenheiten, zum Beispiel der Begrüßung bei der Rückkehr von einer Reise oder als Anerkennung und Ermunterung für eine gute Tat oder bei Beileid und Trost im Unglück.

Um aber in unser heutigen Gesellschaft zu bestehen, in der das Händeschütteln zwischen Männern und Frauen bei Begegnungen als Bestandteil der Etikette einfach dazugehört, ist man gelegentlich gezwungen, sich anzupassen, um eventuelle Peinlichkeiten zu vermeiden; andererseits gibt es dafür (das Händeschütteln) auch kein absolutes Verbot.

[...]

Eine andere Frage ist, ob das Händeschütteln mit einer Person des anderen Geschlechts eine bestehende rituelle Reinheit ungültig macht. Die verschiedenen Rechtsschulen haben diese Frage unterschiedlich beantwortet.

Einige, so zum Beispiel die Schafe'iten, halten eine Erneuerung der Gebetswaschung nach jeder (beabsichtigten oder unbeabsichtigten) Berührung mit einer Person des anderen Geschlechts für erforderlich, während andere dies nur dann für notwendig erachten, wenn die Berührung eine sexuelle Komponente hatte. Bei den Schiiten spielt es außerdem noch eine Rolle, ob die andere Person Muslim ist, denn bei Nichtmuslimen kommt noch der Aspekt der Unreinheit an sich dazu.

Es ist daher kaum möglich, eine allgemeinverbindliche Aussage zu machen und letztlich muß jede(r) für sich selbst aus einer gegebenen Situation heraus eine Entscheidung treffen. Mit Sicherheit handelt es sich bestenfalls um eine zweitrangige Frage, die auf keine Wahl zwischen Glauben und Unglauben hinausläuft.

Ein Muslim, in dessen Heimatland das Händeschütteln mit Personen des anderen Geschlechts unüblich ist, wird das anders sehen als jemand, der aus Deutschland stammt oder hier aufgewachsen ist.

Bei dieser Gelegenheit eine Anmerkung: Entsprechend den Regeln des guten Benehmens in Deutschland (Knigge - wird leider nicht mehr beachtet) wartet ein Herr, bis die Dame ihm ihre Hand gibt; er streckt seine Hand der Dame nicht entgegen. Eine Dame braucht im Gegensatz zu einem Herrn den Handschuh (wenn sie einen trägt) auch beim Händeschütteln nicht auszuziehen.

Rundbrief Nr. 06/1998 der Deutschen Muslim-Liga e.V.


grussel
_________________
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

-Laotse-
danke Elisha...

das meinte ich aber nicht... es war ironie von mir...

genauso könnte ich schreiben, sicht der christen? etc....

naja, aber dennoch, im Text hab ich etwas gelesen, dass mich sosehr wütend gemacht hat, dass ich das nicht glauben kann:

Einige, so zum Beispiel die Schafe'iten, halten eine Erneuerung der Gebetswaschung nach jeder (beabsichtigten oder unbeabsichtigten) Berührung mit einer Person des anderen Geschlechts für erforderlich, während andere dies nur dann für notwendig erachten, wenn die Berührung eine sexuelle Komponente hatte. Bei den Schiiten spielt es außerdem noch eine Rolle, ob die andere Person Muslim ist, denn bei Nichtmuslimen kommt noch der Aspekt der Unreinheit an sich dazu.

??? Wer bestimmt die Religion? die Schafe'iten oder Gott?

Nochmals: DAS HÄNDESCHÜTTELN HAT MIT DEM KORAN NICHTS ZU TUN...

Wenn unser Prophet Mohammed die Hände nicht geschüttelt hat, dann war es deswegen, dass er kulturell so aufgewachsen war...

naja, meine Ahadith-Ansicht kennt ihr ja schon!

in liebe & frieden,

zaf-ad
@zaf-ad was steht den im koran über verhalten von mann und frau....
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Das Verhalten von Mann & Frau ist ein anderes Thema als "Händeschütteln"...

wenn du genau definierst, was du mit "Verhalten" meinst, dann kann ich dir Informationen geben, so Gott will.

Verhalten ist sehr relativ...

menschlich tierisches Verhalten... was genau meinst du? enthaltsamkeit z.B.?
wie sich männer und frauen zueinander verhalten sollten,,, ob sie sich überhaupt berühren dürfen,,, ich meine jetzt mit fremden.... oder mit namehram leuten....
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Ich als fast Mann gebe auch Menschen, die ich nicht kenne nicht die Hand ausser sie geben sie mir zuerst.

Jeder Mensch handhabt es anders und muss dabei wissen was er tut!
ich versuche auch so wenig leuten wie moeglich die hand zu geben

nicht aus kulturellen oder aus religiösen gruenden sondern einfach weil ich es nicht mag

trotzdem finde ich was der muslime mit ihren haende schuetteln hat mehr als lachhaft

sorry aber der islam - wie auch jede andere religion - hat das gebot du sollst nicht töten

sie töten dennoch

hören sie auf dieses gebot? nein!

hören aber auf das abgeleitete haende-schuetteln-gebot

haben es die glaeubigen an sich in jeder religion sich nur das raus zu suchen was sie moegen?

ich finde es sollte jeden selbst ueberlassen werden ob er haende schuetteln will oder nicht

das erinnert mich irgendwie an die pharisäer...

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159