Religion kontra BDSM?!


Tobias hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Long Road hat folgendes geschrieben:
Das Böse wird da doch auch durch "magische Rituale" (Taufe, Beichte, vor allem Eucharistie, aber auch Exorzismus) gezähmt. Gott hat doch (dem katholischen Glauben nach) gerade die katholische Kirche mit diesen "Ritualen ausgestattet und diese bevollmächtigt diese zu vollziehen. Einen wesentlichen Unterschied sehe ich da nicht.


Der wesentliche Unterschied ist, dass die Wirksamkeit dieser Rituale nicht auf einem "Do ut des" beruht.


Nicht? Hier im Thread wurde vor ein paar Seiten noch von christlicher Seite betont, dass es Jesus Christus als Opfer gebraucht hat damit Gott den Menschen verzeiht.


Der eigentliche Durchbruch - und auch der Grund warum die christliche Religion die letzte und eigentliche ist - ist ja genau dieser "Abstieg" Gottes. Die Initiative und das entscheidende Tun geht von Gott aus. Die Erlösungstat wird von Gott gesetzt, indem er - und zwar aus reiner Liebe und als Vorausleistung und ohne Gegenleistung - den durch menschliche Kraft unüberwindbaren Abstand zwischen Gott und Mensch durch seine Menschwerdung aufhebt.
Die anderen Religionen versuchen durch menschliche Initiative und Kraft den Menschen mit Gott zusammenzubringen. Es geht nicht - vor dem Eingang zum Paradies steht der Feuerengel und lässt keinen Menschen mehr hinein.

Im Christentum ist diese Verschmelzung von Gott und Mensch durch das ultimative Zugehen Gottes auf die Menschheit - durch sein Eingehen in die Menschheit tatsächliche historische Wirklichkeit geworden. Die christliche Religion ist die Antwort Gottes auf das letztlich fruchtlose Bemühen des Menschen - durch welche religiösen Anstrengungen, Beobachtung von Gesetzen, Rituale und Opfer auch immer - Ihn zu erreichen. In Jesus ist Er wirklich der Gott Jahwe - der "Ich bin da".

Wir können Gott aus Eigenem gar nie so lieben, wie er es verdient. Aber Er konnte es. Und jetzt können wir damit beginnen. Und das ist Erlösung.

"Nicht darin besteht die Liebe, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühne für unsere Sünden gesandt hat." (1 Joh 4,10)
UF120 hat folgendes geschrieben:
Habt ihr nicht etwas das Thema verfehlt?

Möglicherweise.
Aber dafür gibt es zum Glück keine Zensur.
Denn Gespräche sollten dynamisch verlaufen,
und somit können sie auch mal vom Thema wegführen:
Hin zu einem grundsätzlichen Ansinnen zu einer Sache,
also zum Thema hinter dem Thema!
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
UF120 hat folgendes geschrieben:
Habt ihr nicht etwas das Thema verfehlt?


Ja, aber das passiert (leider!) sehr oft hier.

Meistens tolerieren wir Moderatoren das oder machen sogar selbst noch mit.

Die Erstellerin des Threads scheint sich daran aber auch nicht oder nur wenig zu stören.