meine Sexualität bereitet mir auch Schwierigkeiten


Lieber Gast,

ich freue mich auch über Deine Offenheit zu diesem Thema. Ich bin zwar schon ein gutes Stück älter als Du, aber meine Sexualität bereitet mir auch Schwierigkeiten. Ich lebe schon lange allein und ich sehe mich nicht im Stande die Ehe einzugehen. Es gibt also wenig Hoffnung, dass sich mein Problem irgendwann in einer Partnerschaft von selbst löst. Der Sexualtrieb (besonders beim Mann) ist ein sehr starker Trieb und kann meiner Meinung nach nicht unterdrückt werden. Das wird auch in den Bahá'í-Schriften bestätigt. Ja, ich bin auch Bahá'í und das schon ziemlich lange. Ich leide sehr darunter, dass ich bisher keine Ausdrucksform meines Sexualtriebes gefunden habe, die mein Gewissen nicht belastet. Ich sehe das auch so, dass die Phantasien, die man dabei hat, sich negativ auf die Unbefangenheit anderen Menschen gegenüber auswirken.

Ich finde es sehr schade, dass diese Themen in der Bahá'í-Gemeinde mehr oder weniger tabu sind. Bestimmt haben mehr Freunde damit Probleme, aber es gibt kein Forum und keine Gruppe, in der man offen darüber sprechen und sich gegenseitig unterstützen kann.

Psychotherapie kann meiner Erfahrung nach hier nur wenig helfen, weil die meisten Therapeuten mit den hohen moralischen Ansprüchen unserer Religion nicht viel anfangen können/wollen. Im Gegenteil: Öfter hat man schon versucht, mich von meiner Einstellung abzubringen.

So steht man ziemlich alleine da und kann "nur" auf Gebet und einen starken Willen bauen. Leider habe ich bisher damit wenig Erfolg gehabt.

Ich sehne mich schon lange danach, einige Freunde (besonders Bahá'í) zu finden, mit denen man offen über sexuelle Probleme sprechen kann. Dies kann durchaus auf anonymem Wege geschehen.

Hier ist meine Emailadresse: freund2006@freenet.de

Ich würde mich sehr freuen, lieber Gast und liebe Forumfreunde, wenn ein schriftlicher intensiver Austausch per Email möglich wäre.

Alles Liebe