Eine Frau ist schwanger, sie hat bereits acht Kinder...


Mal eine andere Art von Quiz

Was würdest Du machen?

Eine Frau ist schwanger, sie hat bereits acht Kinder, drei davon taub, zwei sind blind, eines geistig behindert, und die Mutter selbst hat Syphilis: würdest Du ihr raten, das Kind abzutreiben?

Bevor wir zur Lösung kommen, zuerst die nächste Frage:

Es ist Zeit geworden, den Weltpräsidenten zu wählen, und Deine Stimme wird den Ausschlag geben, welcher der drei möglichen Kandidaten gewinnen wird. Hier werden die drei Kandidaten vorgestellt:

Kandidat A
Verkehrt mit Kriminellen und holt sich Astrologen zu Rate.
Hatte schon zwei heimliche Liebes-Affären. Er ist Kettenraucher und trinkt 8 - 10 Martinis am Tag.

Kandidat B
Er wurde aus der Schule während seiner Jugend rausgeschmissen, schläft bis mittags, nahm Drogen und trinkt regelmäßig.

Kandidat C
Er ist ein berühmter Kriegsveteran. Er ist Vegetarier, raucht nicht und hatte bisher noch nie außer-eheliche Affären.

Wen würdest Du auswählen? Zuerst entscheiden und dann für die Antwort nachschauen

*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

Kandidat A war Franklin D. Roosevelt
Kandidat B war Winston Churchill
Kandidat C war Adolph Hitler

!!!!!! BYE BYE PREJUDICE !!!!!! Schluss mit Vorurteilen !

und übrigens...
Die Antwort zur Abtreibungsfrage: Wenn Du JA gesagt hättest, hättest Du
soeben Ludwig von Beethoven umgebracht.
, Deas,

dieser Quiz hat mich irgendwie sehr bewegt!

Nun ja, zur Abtreibung hätte ich (zum Glück) ohnehin niemals geraten, selbst in solch einem Extremfall nicht ... und dann hatte ich mir überlegt, ob Kandidat A und B trotz ihrer "Laster" nicht vielleicht doch ehrenhafter sein könnten als der "Tugendbolzen" C??? Konnte mich aber - um der Wahrheit die Ehre zu geben - nicht entscheiden, und gewusst habe ich auch nicht, dass Roosevelt und Churchill ein solches "Vorleben" hatten und Hitler sich dagegen regelrecht tugendhaft abhob!

Mit Vorurteilen sollte man wirklich aufräumen!

Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
und allen zufälligen Lesern!
und nochmals
Sehr beeindruckend ... und wieder was dazugelernt!

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


Lieber Deas,

das ist spitze! Echt Klasse.

Tut so einem alten "Raucher" wie mir richtig gut

Danke
tut einem weiteren ollen Raucher, der aber versucht, dem Laster ein Ende zu setzen (wie heißt es so schön: "Der Geist ist willig, aber, aber ..." ) ebenfalls enorm gut!

Alkohol vertrag ich zwar weniger, aber hin und wieder ein leckeres Martinichen ...

Liebe verständnisvolle Grüße

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


diese Geschichte hat mich dann doch dazu gebracht mich anzumelden und nicht einfach nur die Geschichten zu lesen^^

sehr klasse Geschichte, Vorurteile sind wohl schwer zu lassen...

mfg Moon
Ich find dein Quiz auch super!

Bringt einen wirklich zum Nachdenken.
Was den Beethoven angeht:
Eine schöne Geschichte. Leider stimmt sie nicht.

Ludwig van (nicht "von") Beethoven wurde als drittes Kind von Maria Magdalena Beethoven geboren. Seine zwei jüngeren Geschwister waren bereits verstorben, als er zur Welt kam. Nach seiner Geburt hat Maria Magdalena Beethoven noch fünf weitere Kinder geboren. Insgesamt also acht. Als sie mit Ludwig van Beethoven schwanger war, hatte sie also mitnichten bereits "acht Kinder".

Von den insgesamt acht, die sie (auch nach Ludwigs Geburt) zur Welt brachte sind fünf frühzeitig, d.h. im Babyalter verstorben. Es ist nicht bekannt, dass diese "blind", "taub" oder "geistig behindert" gewesen sein sollen.

Dass Maria Magdalena Beethoven an Syphilis erkrankt gewesen sein soll höre ich hier zum ersten mal.

Ich habe nichts gegen Geschichten - sie sind oft voller Wahrheit. Doch bitte vermische nicht historische Tatsachen mit der Phantasie entsprungenen Storys. Wer sich also für die Abtreibung in dem Quiz entschieden hätte, könnte heute nach wie vor Beethovens Musik hören.


Noch ein Hinweis: Winston Churchill soll tatsächlich in der Schule eher mit mäßigen Leistungen "geglänzt" haben; so ist er z.B. mehrfach sitzen geblieben. Unwahr ist jedoch die Behauptung, er sei "aus der Schule heraus geschmissen worden". Das ist mitnichten der Fall. Seiner renommierten Herkunftsfamilie sei Dank wurde er nicht auf öffentlichen Schulen unterrichtet, sondern in Internaten. Er besuchte Eliteschulen wie z.B. Brighton oder Ascot.


Auch hier gilt das oben gesagte: bitte nicht die Tatsachen verdrehen, damit sie zu einer erfundenen Geschichte passen!



Letzte Anmerkung: Hitlers Vorname schreibt sich mit f.