Gott will allen Danke sagen


Hallo Ihr Lieben Seelen,

Gott will allen Danke sagen,
die Liebe geben, suchend nach ihm fragen,
jeder ist ein "Gottes Sohn"
geschaffen durch ihn und seinem Thron,
Ja auch die Töchter sind das seine,
denn ein Korn liegt nicht alleine,
durch geschriebene Menschenhand doch stark verkommen,
und somit ihm sein Wort genommen,
Doch bringt die Zeit die Wende,
den Kreis zusammen, nicht das Ende,
Wir müssen Erkennen nur der Geist,
ist der wahre Suchende, der reist....
bin nicht Nostradamus, auch nicht Goethe,
doch habe ich das Rezept für alle Nöte,
unverbindlich angeboten,
doch verlangen, ist verboten,
liebe ist der Preis,
nur so schließt sich der Kreis....
könnte ich doch Ewig weiter schreiben,
meine Zeit mit Worten vertreiben,
doch die Stimme sagt, lasse es bleiben...

Flieh auf! hinaus ins weite Land,!
weiß jetzt was sein Geist ,Verstand,
viele irren hin und her,
das "Erdenbild" dann so nicht mehr,
doch der "Schatz" wird dann gefunden,
so einzigartig diese Stunden,
geschlossen sind nun alle Wunden,
ja die Natur sie ist mein Zeuge,
so dann ich mich vor allem beuge,
der "Gottesklang" in dieser Zeit,
mir alles nimmt auch jedes Leid,
stehe da wie neu geboren,
habe viel "gewonnen" alles "verloren",
erkenne nun das Weltenbild,
Oh meine Seele ist gestillt,
im Einklang geschaffen, so ist es Geschen,
ja auch ein Korn liegt im System,
die Fliege im Raum fliegt hin und her,
doch fange ich sie ein bin ich ihr Herr,
das "Große" so "klein" das "kleine" so "Groß",
doch alles sitzt auf einem Floss,
die Harmonie das ist der "Kern",
dann schaust auch du, "weiter" als "Fern",
den Anfang, das Ende, darüber hinweg,
siehst seine Schöpfung und dessen Zweck,
doch kehren wir dahin zurück,
wo unser Ursprung, was ein Glück...

Nehme ich es an so kann ich sehen,
was ein Herz versucht auszudrücken und verstehen,
Worte können so verwirren,
man kann falsch glauben, einfach irren
und schaue ich jemanden in die Augen,
kann ich dann auch wirklich Glauben...?
doch folge ich dem Licht,
Ist es Gottes Sicht.... oder nicht?
Das Erkennen ist so rar,
fragt euch wer ich bin, oder wahr,
werde geführt von der Macht,
geleitet durch Liebe und Gottesacht..

Kommt wir schreiben zusammen ein Gedicht,
für die Liebe, den Glauben und das Licht,
die Herrlichkeit meines Verlangen,
in Worte sind gefangen,
halte fest an meinem Glauben,
lass mir nicht mein Glück berauben,
meine Liebe strahle aus,
sende sie, von Haus zu Haus,
der Raum der wächst, mit einem Text
sind Gedanken so verhext?...
die Worte sich im Kreise drehen,
weil das Innere nicht gesehen,
fahre fort mit meiner Reise,
In Worten laut, die Stimme leise...
ist es dummheit oder weise..?, ich kreise,
Wie die Bäume vor meinen Augen,
sind sie da, und doch am stauden,
doch lebe ich im jetzt und hier,
Oh Gott die Harmonie in mir,
Was für eine Pracht an Glanz,
Wie der schönste Liebestanz...
sehe alle Sterne stehen,
und auch vieles untergehen
all die hoffnung ist der Plan,
läßt mich spüren ohne wahn,
unendlich reisen die Gedanken,
denn der Geist kennt keine schranken,
meine Worte sollen enden...
trage euch mit meinen Händen...
will euch nicht bevorurteilen,
oder tanzen wie auf Seilen,
Einfach nur die Liebe Sprühen,
Wie die Blume ist am Blühen...
Wie die Sonne scheint am Morgen,
ohne Kummer Leid und Sorgen...
Mein Körper ermüdet, der Geist erweckt...
was nur alles in den Menschen steckt...
Lege nun mein Körper schlafen,
wie das Schiff liegt ruhig im Hafen...


Die Worte aus meinem Mund,
gebe ich wahres Kund,?
durch geschriebenes stark verkommen,
doch das Gute nicht entnommen,
beruhigt sitze ich beim schreiben,
wie die Kuh am weiden,
sehe wunderbares kommen,
wie das trübe wird genommen,
Oh Gott es ist so Schön,
wie durchs weibliche Haar, der Fön,
ich kann euch nur in Worten geben,
was wir Menschheit noch erleben,
wir werden Alle noch verstehen,
wie wunderschön, was ich gesehen,
gebt die Eure Hoffnung nicht,
denn Flügel warten stets im Licht,
vertraue nur auf deine Liebe,
lasse Geld und auch die triebe,
der Glanz der scheint so nah,
wie es zuvor noch niemals war,
Gottes Belohnung ist so Groß,
die Ewigkeit in seinem Schoß,
wie drücke ich aus was im Gefühl,
die Wärme fehlt es ist zu kühl,
ja es tragen auf die Masken,
doch schwer für sie die Richter´s lasten,
die wahrheit tut so gut,
wenn man hat in seinen Blut...
ein Wunder wird noch geschehen,
bevor die Zeiten neu sich drehen,
so klar wie der Mond doch scheint,
in voller Pracht mit Gott vereint...


vielleicht sollten wir die Welt wie ein Buch sehen...denn die Worte stehen unveränderbar dort, betrachten wir es als sein Wort ,...doch die Ansichten, interpretation sind so unterschiedlich...,lasst uns das Buch des Lebens aufschlagen und gemeinsam Lesen...,vom ersten bis zum Letzten Wort..., beginnen wir von vorn...mit Liebe zum nächsten...alle Hürden sind genommen...das "Portal" steht offen...ein irrgarten ist nur solange ein irrgarten...,wie ich dort alleine stehe....gemeinsam können wir uns dort behilflich sein den "Ausgang" zu finden...,wenn es dann noch wichtig erscheint, denn das zusammen kommen ist der "Ausgang" aus allem!

ein Mensch wird geboren unter schmerzen,
doch kommt es zum Licht, mit Liebe im Herzen...
frage Gott, wie kann ich dir danken,??????
die Stimme sagt, bleib... wie du bist, ich hebe die Schranken,
wie sehr will ich meine Liebe geben,
und somit alle zweifel heben,
Zorn, Haß, und auch die Gier,
ich will es beheben, schickt es zu mir,
ich nehme es auf, wandle es um,
mit Liebe gekrönt, bin ich jetzt dumm?...
vertreibe die Zeit mit meinem Gedanken,
weil ich weiß, die Menscheit am wanken,
seht ihr die Mitte, die Liebe gefunden,
Gott ist bei uns und heilt alle wunden
laßt uns genießen, unsere Stunden...

Sehe mich als „Adler“ geboren,
habe die Sicht von unten verloren…
doch schwebe ich, Kreise sanft durch die Welt,
mit dem Gedanken des Friedenszelt,
schaue ich fast mit „Gottesaugen“.
doch das Dunkle will nicht glauben,
sehe wie "du" nicht alleine,
kann erkennen, "zwei" Personen in eine...
auch verstecken wird nichts nützen,
erkenne dich...mit Masken oder Mützen,
liegt es nur an deinem Willen,
lebe ich mit Wahrheit, allein im stillen...?
nehme weiter seine Hand,
auch mit tränen, bis zum Rand,
an meiner Tür, soll böses Klopfen,
gebe die Liebe, stetig in Tropfen,
schreibe und schreibe verbleibe im Hier,
denk an das Gute und schenke es dir,
sind meine Worte mit Sünde versehen,?
wenn Gott mir „sagt“.., dann werd ich gehen….
lasse kommen die ungerechtigkeit,
trage ich mit Liebe, bin bereit,
denn dieser Tag wird kommen,
wo all diese "Worte", genommen,
doch die Erinnerung bleibt,
an die Menschen, Zeit…für Ewigkeit
wie sehr würden sie doch zurück,
und das Geschen umwandeln in Glück, stück für stück…
die... Inspiration ist das schönste der Welt,
sie ist so wahr, nicht verstellt...

egal was kommt, haltet fest,
an Gottes Liebe, bleibe im Nest,
es zieht vorüber, an "uns" vorbei,
trage nicht die Schuld, fühle dich frei,
baue mit auf, das neue Weltenbild,
denn jetzt sind die Menschen, Alle gewillt,
egal welche "Rasse", sie reichen die Hände,
das Erwachen begonnen, die Qual hat ein ende,
vergessen werden, muss diese Zeit,
schaut nur im Jetzt, was sind wir befreit....,Oh was eine Zeit...
eingesperrt nun ist das Böse,
kein Gewimmel mehr, ohne Getöse...,
das wachsen der Früchte , wie nie gesehen,
auch gute ernten, dadurch enstehen,
weiße Paläste werden gebaut,
welche Belohnung, weil ihr ihm vertraut",
der Geist nun erweitert , die Seele sie ruht,
eine zeit lang nicht vergossen, wird menschliches Blut...

für die Schattenwelt, habe ich noch was,
liebe ist der Schlüssel nicht Neid oder Haß,
das öffnen der Türen, geht nur mit Licht,
denn in das Dunkle, fehlt euch die Sicht...
euch mangelt an Liebe und auch Vertrauen,
anstatt auf das Wort, Gottes zu bauen...,
doch kehrt ihr um, wird nichts geschen,
außer das Wunder... Gottes gesehen.
habt ihr die Schöpfung gegeben?,
habt ihr mir Leben gegeben?,
habt ihr mir inspiration gegeben,?
habt ihr mir Liebe die Freude gegeben,?
was könnt ihr verlangen????


Herr wir haben unsere Kinder geliebt.,
wir haben unser Gut und Hof geliebt,
wir haben die Bäume geliebt,
wir haben das Leben geliebt,
Gott was haben wir falsch gemacht???
habt ihr auch meine anderen Kinder geliebt, besonders die verführten....denn sie hatten es nötig...deswegen sage ich seit ihr schlimmer wie diejenigen...,weil ihr erkannt und weg geschaut habt!

ich habe Dir so zu danken,
denn war ich am wanken,
doch der zweite Adler gefunden,
was für Stunden und Sekunden,
durfte mit dir... reisen,
möge Gott dich preisen,
sollen die Hoffnungen niemals enden,
das Blatt sich endlich wenden,
bin hier um zu sagen,
laßt all die Plagen, klagen und das JAGEN
ihr seit das Licht,
wenn ihr wollt oder nicht?
finde deine Stimme,
liebe deine Sinne, beginne,
Liebe den Baum,
der in seinem "Raum"
Liebe die Sterne,
Liebe das Leben,
was Gott dir gegeben
die der Weise so gerne...
schenke, teile deine Zeit,
im Guten dazu bereit,
Er wird belohnen,
wenn er darf, nur in dir wohnen.
traue auf dein Herz, wiege die Worte,
nehme Gottes Sohn, als deine Pforte
denn dieser "Schlüssel", auch in das Werk doch passt,
vertraue und löse die Last...
Liebe ist das schönste der Welt,
ja, ich bin einer der sie hält,
rechts und links kann ich sehen,
was die anderen seiten nicht verstehen,
nehme meine Hand, wer du auch bist,
ob mit Ehrlichkeit oder gar List,
werft ruhig mit Steine,
denn jeder ist das seine,
doch hast du Dir den Haß genommen,
komm zu mir, du bist Willkommen,
kannst du erkennen, sie ist bei mir,
habe so viel davon, ich gebe sie dir,
so viele Pfade sind zu sehen,
in die eine Mitte mußt du stehen...


Ewiges Leben und auch das Licht,
sehe die Welt aus anderer Sicht,
die Last die war ist jetzt vorbei,
nun ist es geschen ich bin wieder frei,
liegt es an Euch den Pfad zu wählen,
ich lasse mich nicht mehr Quälen,
geschickt wurden mir seine Engel,
haben gereinigt mein gedrängel,
habe nun Gedult, um alles zu sehen,
vielen dank ich kann jetzt verstehen

Sind wir wirklich weiser wie ein Sandkorn...der sich still vom Wasser im Winde tragen läßt.
sind wir wirklich weiser, wie ein Wolke die im Himmel schwebt,
oder wie der Stern, der dort am Himmel steht...???
wären wir es, würden wir ERKENNEN, das in der Schöpfung sind die Antennen,
in der verbindung liegt nur das Lied,
das Gott spielt, und gerne gibt...AUCH SO LIEBT!


Wer so sehr auf dem Haß noch kaut,
sich nicht die Liebe anvertraut,
verliere nur nicht deine "Zähne"
während ich da sitze und nur Gähne,
fordere niemanden heraus,
will nur zurück in meinem Haus,
durch die Ruhe und auch die Kraft,
die der Schöpfer mir gebracht...

wenn du frierst, komme ich und wärme deine Haut,
wenn du hungerst, gebe ich dir was zu essen,
wenn du einsam bist, teile ich mit dir die Stunden,
wenn du weinst, werde ich dich trösten,
jedoch bist du mit List, werde ich "gehen"...und warten bist du zu mir findest, denn ich habe Gedult ... und ich werde dich wieder willkommen heißen.

Stehe vor der Mauer mit meinem Glauben,
was kann mir noch des Lichts berauben,???
klettern, was sich niemals Lohnt,
wenn doch in mir Gott nur wohnt,
bleibe stehen und lasse mich führen,
an ihr vorbei um euch zu berühren,
habe gefühlt die Engelshand,
viel zu schön für meinem verstand,
wie gern will ich bei Euch bleiben,
mit Liebe entfernt von Qual und Leiden,
doch muß ich zurück um zu verstehen,
das es noch viel gibt, besonders zu sehen...

ich hab dich Lieb und will nun zurück,
mit all dieser Liebe stück für stück,
lese die Worte die mir gegeben,
habe zu danken für dieses Leben,
versuche zu Lernen was mir gebracht,
ob ich es schaffe das wär doch gelacht,
das meine Stimme mir dies doch sagt,
der kleine "Caesar"... der sich was wagt,
alle da draussen hört mir gut zu,
ich Liebe euch alle denn ICH BIN DU

stelle dir vor du wärst ein holoprogramm...was dir etwas merkwürdig erscheinen mag...aber stelle es dir vor! und du bist einfach noch nicht erwacht weil du im GEIST dem GANZEM deine aufmerksamkeit schenkst...! stelle dir vor du bist eins mit "Gott" niemand weiß es außer du selbst...würdest du nicht darüber lachen, was dir in diesem Leben widerfährt?

vielleicht bin ich der Baum an dem du "gewachsen" bist...aber noch nicht ausgereift...aber auch ein Baum hat nicht die Reife des unbegreiflichen Schöpfer dieser Welt/en


ich fange deine tränen auf...weil ich es so mag...und ich werde sie dir wieder geben wenn du darüber lachen kannst!

wie kann dir jemand anders helfen, wenn du nicht bereit bist es zu wollen...es ist genauso als würdest du im Wasser tauchen um das Wasser
zu durchdringen...gelingt es Dir?...nein es wird dich immer nur umgeben auch wenn du deine Hand in der Badewanne legst, durchdringst du nicht
das Wasser sondern es umschließt dich!!

würde es dir helfen wenn ich dir sage...das du in meinem Herzen exestierst...und einen guten platz eingenommen hast?

ich bitte den Herrn...mich weiter zu Leiten...um anderen zu zeigen wie sie finden...was SIE zu der einzigartigen Erlösung...die ich bisher nicht erfahren durfte, aufgrund meines Egoismus...jedoch spüren können...begleite mich du einzigartiger Schöpfer dieser Welten...begleite mich!

nun gut ich beweise Mut schaue zu,
ja gemeint bin ICH UND DU;
ich WILL-MÖCHTE zurück, zu meinem Glück,
ich flehe DICH an HELFE mir,
denn will nicht anders... nur zu DIR,
meine trennung ist/war so schwer,
das ich schuf das Meer,
ja auch die Menschen und das HEER,
alles was mir schwebte seit nun ihr,
erkennt das ZEICHEN 1:4,
die Sonnenstrahlen nähern sich so Zart,
doch ich dagegen kämpfe, viel zu HART
schreie nun um die HILFE, bin so SMART...
laufe ich in dem Garten, zu erwarten,
doch wenn ich Wachsen sehen will, muß ich warten,
bleibe ich trotzdem TREU,
meinem HERRN ohne Scheu...
IHR drei ich kann EUCH fühlen,
ohne im Gedanken zu wühlen,
das dreieck ist erschien,
muß nur meine WURZEL ziehen,
mir da durch das LEBEN verliehen...

stelle DIR vor du wärst auf einem Berg, du streckst deine Hände zum Himmel um es zu Fassen...was Dir unmöglich erscheint...nicht wahr?...wie das beispiel mit dem WASSER, aber wird DIR plötzlich bewußt das du "NUR" den Berg unter deinem Füßen berühren brauchst um den HIMMEL zu greifen...dann kannst ICH UND DU sich WEISE nennen und sind bereit für die nächste STUFE...

wie kann ich jemanden anklagen/verurteilen...wenn es SEINE-MEINE Schöpfung ist...beWEge ICH mich in der MITTE...AKTZEPTIERE ICH/DU das es keinen ZUFALL gibt... in SEINE / MEINE Schöpfung, dann ist die ERKENNUNG des WAHREN...nicht mehr weit!


mache deine Feinde zu deinen Freunden,
Liebe SIE so wie du die Schöpfung liebst,
so wie du dein Kind liebst, und das Paradies wird DIR SICHER sein,
befreie dich aus das falsche Weltenbild,
"DU" bist dein eigener HERR,
sehe den Glanz der GESAMTEN Schöpfung,
schaue mit beiden Augen,
vereine DICH mit deinem SCHATTEN
Urteile nicht über das, was du nur mit einem Auge zu sehen vermagst...weil du es als Logisch Dir erklärst...Liebe die GESAMTE SCHÖPFUNG:::DANN WIRST "DU" ERWACHEN
WER BIN ICH/DU, UM ZU BEHAUPTEN WAS FALSCH UND RICHTIG IST????

alles ist vereint mit deinen Gedanken,
du schiebst sie in Schubladen, oder setzt Schranken,
du bist doch dein eigener Herr,
ein schritt weiter war das schwer?
du windeln verloren, das ich Laufen jetzt Lerne,
doch schicke dir Hilfe und auch SO GERNE!
vertraue nun auf meinem Sohn,
der neben mir auf seinem Thron,

wenn du SATT werden möchtest...

Stelle dir vor du wanderst mit deinem BROT durch ein Land des Hungers,
nun begenest du eine Gruppe hungriger Menschen, die sich bekämpfen wegen des Laib Brot, was tust du; gehst du an ihnen vorbei und stillst nur deinen eigenen Magen
oder gehst du zu ihnen hin und sagst ich teile mit EUCH allen mein einziges Brot.::ohne die Gruppe in "GUT" und "BÖSE" aufzuteilen..dann bist du SATT...die SEELE gestillt. MEIN

Jedermann will einen Freund haben, aber niemand gibt sich Mühe, einer zu sein.<Yve

ich kann dich nicht sehen aber spüren,
möchte mich laßen von DIR führen,
lasse vereinen unsere LIEBE,
rufe nach frieden, ohne KRIEGE,
nur mit HARMONIE das geschieht,
wenn man die Welt auch aussen sieht,
gesegnet sei der Herr,
der die Welt und noch mehr,
schöpfe aus meinem Gedanken,
bist bei MIR möchte DIR DANKEN...
die EINHEIT wird geschlossen,
wenn du die Schöpfung hast genossen....



Es tut so gut, jemanden zuzulächeln und ein Lächeln zurück zu bekommen.
Es tut so gut, jemandem die Tür aufzuhalten und zu sehen, dass derjenige sich freut.
Es tut so gut, andere Menschen glücklich zu sehen.
Es tut so gut, mit jemanden zu reden, dem es schlecht geht und anschließend festzustellen, dass es demjenigen besser geht.
Es tut so gut, mit Menschen zu reden, mit denen man vorher nicht viel zu tun hatte.
Es tut so gut, die Sonne im Gesicht zu spüren.
Es tut so gut, glücklich und zufrieden mit Musik im Ohr spazieren zu gehen.
Es tut so gut, zu sehen, dass es bald Frühling wird und sich darauf zu freuen.
Es tut so gut, zu wissen, dass man an den nächsten beiden Tagen schlafen kann, so lange man will.
Es tut so gut, zu merken, dass man das Leben wirklich genießen kann.
Es tut so gut, sich auf jede Kleinigkeit des Lebens zu freuen.
Es tut so gut, zu wissen, dass es Leute gibt, die wirklich alles für mich tun würden.
Es tut so gut, sich nicht einsam zu fühlen, auch wenn man allein ist.
Es tut so gut, in der Früh auf dem Weg zur Schule nach einem halben Jahr wieder einmal Musik zu hören und wirklich fast weinen müssen, weil's so verdammt toll ist.
& es tut so gut, grinsend durch die Gegend zu laufen, weil man auf irgendeine Weise glücklich ist!

Ja, es tut so gut!
Swa!

wenn man nur zufrieden mit dem gegebenen ist...

ich Liebe ALL das DU geschaffen,
auch wenn WIR sind diese Affen,
ich Liebe die Blume die im Wind,
das Lächeln von einem Kind,
dein Regenbogen doch so schön,
der so selten ist zu sehen,
meine Kinder die geboren,
was ich höhre mit den Ohren,
den Engel an meiner seite,
DANKE, das er mich Leite,
meine Frau die mir geschenkt,
wo mein Herz so sehr dran hängt,
für die Tiere in der Welt,
alles Wasser was uns hält,
für die Nahrung jeden Tag,
für das Licht das ich so mag,
ich Liebe Sterne die am Himmel stehen,
was mit den Augen ist zu sehen,
ich Liebe ALLes schöne in diesem Leben,
bitte nun um deinen Segen...

Lasse uns erkennen deine GESAMTE Schöpfung,
NEHME DU/dir selber/ uns den Schleier von den Augen,
soviele verrirte SEELEN, ERWACHE aus deinem TRAUM...dEINER WIRKLICHKEIT,
Es gibt doch RECHTS und LINKS...nun, du BEgehst/hast begangen, beide WEGE zwischendurch...wenn du das jetzt Aktzeptierst, dann sollte DIR KLAR WERDEN DAS DU IN DEINER WELT LEBST WENN DU EGAL WELCHEM ALTER WELCHER FORM AUCH IMMER DEIN URTEIL AUF DEIN GEGENÜBER STIRN STEMPELST!!
WARUM AKTZEPTIERST DU NICHT DAS RECHTS UND LINKS DER GESAMTEN SCHÖPFUNG::: d.h LIEBE DAS BEDINGUNSLOSE LIEBEN :::UND DU ÖFFNEST DEINE WIRKLICHE WELT...

SCHAUE IN DEN SPIEGEL UND DENKE NICHT WAS AN-DER-E in DEINER WELT/SCHÖPFUNG ÄNDERN KÖNNEN , DENN SIE IST SCHON GESCHEN; DENKE WAS DU AN DIR ÄNDERN KANNST UND WERDE NEUTRAL:::ZU ALLEM BEWEGE DICH IN DER MITTE;ODER MÖCHTEST DU DIE SCHÖPFUNG VERUTRTEILEN??

VOLLBRINGE TATEN DEINES ERWACHEN!!

LASE UNS IN ALLEM DEINE- DIE WAHRE LIEBE ERKENNEN:::DENN SIE KOMMT VON DIR SELBST
oder gehört das falsche was du als falsch ansiehst, nicht zu der Schöpfung?? warum Liebst DU MEINE DEINE GESAMTE SCHÖPFUNG NICHT???DIE VOM SCHÖPFER KOMMT
warum liebst du nur das was für dich als Gut..: eingestuft wird, findest du das nicht ein wenig EGOISTISCH:::du verfängst dich immer weiter in das NETZT der DEINEN Welt...LÖSE DICH DAVON UND ERKENNE DAS ICH ALLES SCHUF um es ein wenig zu verdeutlichen:
ein beiSPIEL DEINER GEDANKEN: VIELLEICHT SOLLTEN WIR MERKEL UND HITLER EINFACH MIT GOTT IN VERBINDUNG BRINGEN, DENN SO ERSCHEINT ALLES IRRELEVANT OB ES ERZEUGT WURDE ODER NICHT DENN DAS IST SEINE/DEINE/UNSERE SCHÖPFUNG... DU BEURTEILST ALLES NACH DEINEM MAßSTAB:::WIE ES IN DEINER LOGIK PASST:::OH DU EGOIST::: DU SAGTST HITLER WAR EIN SCHLECHTER MENSCH; WEIL ES DIR DEINE LOGIK SAGT ABER IST ES GOTTES GERECHTIGKEIT ???? DIE JEDER IN SICH TRÄGT!
DAS war das "GEBET" für uns ALLE

somit ist der kegel gesichtet; der aus dem Dreieck und dem Kreis ENTSTEHT

DANKE SOWEIT AN ALLE/ALLES OHNE DIESES WAS GESCHEN IST ODER GESCHEN WIRD KANN MAN NICHT ERKENNEN:::DEN ERKENNEN BETEUDET LIEBE:::

um es in wenigen WORTEN auszudrücken
72

Liebe Grüße Sendet Caesar

P:S ALLES WAS DEIN VERSTAND GEFÜHL UND AUCH HERZ/SEELE ERLEBT MUß SCHON GESCHEN SEIN:::WIE SONST KÖNNTE DIE SCHÖPFUNG PERFEKT OHNE FEHLER SEIN ALLES BELÄUFT SICH AUF DEM MATHEMATISCHEN/ERSTMAL SEKUNDÄR BETRACHTET!!!

ODER GLAUBST DU DAS MEINE DEINE SCHÖPFUNG FEHLER ENTHALTEN????NUR IN DEINEM GEDANKEN NICHT DIE SCHÖPFUNG ANSICH:::
Hallo ihr lieben Seelen, nun es tut mir leid, ich hatte vergessen mich voher anzumelden...die Gedanken sind von mir und ich begrüße Euch ALLe hier...

Liebe Friedliche Grüße Sendet Caesar
Denn durch das eigne Herz nur bricht das Licht, das hell das Leben dir beleuchten und deinem Blick es offenbaren kann.

Der Menschen Herzen suche zu ergründen, daß du verstehst die Welt, in der du lebst, und deren Teil zu sein dein Wille ist. Erforsche ernst das Leben, das beständig in wechselnder Bewegung dich umwogt, - der Menschen Herzen sind es, die's gestalten.

Wie du ihr Wesen, ihren Zweck erkennst, so wirst allmählich du auch lesen lernen des Lebens größeres Wort.


http://wiki.anthroposophie.net/Bibl.....Collins/Licht_auf_dem_Weg
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2