Haben Christen und Moslems nicht denselben Gott


Haben Christen und Moslems nicht denselben Gott?

Gepriesen sei der Gott und Vater
unseres Herrn Jesus Christus,
der Vater der Erbarmungen und Gott allen Trostes.
(2. Korinther 1,3)

Auf diese Frage eines Muslim stellte ich die Gegenfrage: »Ist Ihr
Gott Allah der Vater Jesu Christi?« - »Nein, Allah hat keinen Sohn. Das
wäre ja eine Gotteslästerung!«
Angesichts der vielen Religionen drängt sich die Frage auf, ob nicht letztlich
alle ein und denselben Gott verehren. Doch schon zu alttestamentlicher Zeit
gibt der Gott der Bibel darauf klipp und klar die Antwort: »Ich, ich bin der Herr,
und ausser mir gibt es keinen Retter« (Jesaja 43,11).
Dieser lebendige Gott ist der Vater Jesu Christi (Markus 14,36a).

Einige Unterschiede zwischen Allah und dem Vater Jesu Christi seien hier deutlich
herausgestellt:
1. Allah offenbart sich den Menschen überhaupt nicht.
2. Für den Muslim sind Begriffe wie die Gotteskindschaft des Menschen
und das Vatersein Gottes (»Abba, lieber Vater«, Römer 8,15) nicht nur
unverständlich, sondern sogar gotteslästerlich.
3. Das zentrale Ereignis der biblischen Heilsgeschichte ist die
Menschwerdung Gottes in Jesus Christus. Gott wandelte nicht nur unter
uns, er durchlitt alle durch die Sünde verursachten Schmerzen bis zum
Tode am Kreuz. Die daraus folgende Erlösung des Menschen ist für den
Islam nicht nachvollziehbar.
4. Gott kann gegenüber dem Sünder barmherzig sein, weil er uns teuer
erkauft hat (1. Korinther 6,20; 1. Petrus 1,18-19).
5. »Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die
euch hassen.« Eine vergleichbare Liebe kennt der Koran nicht.
Bei näherem Hinsehen gibt es zwischen dem Gott des Korans und dem Gott
der Bibel keine Gemeinsamkeiten.
Hallo Gast,

Juden, Christen, Moslems und Baha'is glauben an den selben Gott und sie sind Glaubensbrüder.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Na ja ob da die Glaubensführer derselben ansicht wären, wage ich jetzt mal zu bezweiflen.
Hallo Unien,

Zitat:
Na ja ob da die Glaubensführer derselben ansicht wären, wage ich jetzt mal zu bezweiflen.


Es wird immer Zweifler für irgendetwas geben.

Aber es ist doch so, oder nicht?
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Liebe Freunde

Aus den Bahai-Lehren kenne ich die Aussage

„Wenn sich zwei Menschen über Religion streiten, sind beide im Unrecht.“

Was den Begriff „Gott“ angeht, so kann ich das nur unterstreichen. Wie können wir Menschen das absolut Unfassbare und Alles Überragende, ja die Ursache allen Seins „einfangen“ wollen und behaupten, dass Gott nur für eine bestimmten Gruppe Gott/Allah ist?

Für mich liegt es auf der Hand, dass alle Religionen das Selbe meinen. Mit der gegenteiligen Ansicht lässt sich hervorragend jedes Feindbild aufbauen und natürlich auch Hass schüren. Das wird ja auch eifrig getan. Wann werden die Massen der Menschen das endlich durchschauen?

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh
Hallo Gast

Ein Gott und Vater aller, Der da ist über euch alle und durch euch alle und in euch allen.6 Und es gibt Unterschiede in den Wirkungen; aber es ist ein und derselbe Gott, Der alles in allen wirkt. [Eph4,6]

Und im selben moechte fragen wie jeder den
nachfolgenden Spruch versteht .
Wenn er ihn nicht aus koerperlich sinnlicher Sicht betrachtet.

13 Darum, so mein Essen meinem Bruder ein Ärgernis gibt, so wollte ich nimmermehr Fleisch essen, auf daß ich meinem Bruder kein Ärgernis gebe.[Röm 12,13]


Lg Ellen
Lieber Gast,

es ist ziemlich egal, in welcher Sprache man Gott verehrt - im Deutschen sagt man Gott, im Englischen God, im Russischen Gospodin, im Arabischen und Persischen Allah, in Israel sagt man J(a)hwe - gemeint ist immer das Gleiche. Aus der Unterschiedlichkeit der Sprachen der Welt ableiten zu wollen, es gäbe verschiede Götter, grenzt für mich schon an Gotteslästerung...

Um den Sinngehalt von Bibel und Qur' an vergleichen zu wollen und um zu beurteilen, ob der Islam eine Botsc haft Gottes ist, genügt es nicht, sich nur mit der Bibel zu beschäftigen. Man muss auch den Qur' an lesen und über die Worte des Propheten vorurteilsfrei nachdenken. Ohne Dich angreifen zu wollen empfehle ich Dir, den Qur' an genauso gut zu studieren, wie Du oofenbar die Bibel studiert hast. Du wirst vielleicht erstaunt sein, wie sehr beide heiligen Bücher in ihren wesentlichen Grundsätzen übereinstimmen.
Liebe Freunde

Wird Gott nicht auch im Koran als der „immer Vergebende“ bezeichnet?

Die Lesarten, die die Richtigkeit der jeweils andere Schrift ausschließen, erscheinen mir aus beiden Richtungen als definitiv falsch.

Aus meiner Sicht überwiegen die Gemeinsamkeiten bei Weitem.

Liebe Grüße
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh

Forum -> Gott