Besonders reich ist der, der auf Reichtum verzichten kann!


Ich kenne eine Geschichte von einem Mann, der zu einem Mönch ging, als dieser in seinem Dorf Halt machte.

"Gib mir den Stein, den Edelstein!" Der Mönch gab zurück: "Von was für einem Stein spricht du überhaupt?"

"Heute Nacht erschien mir ein Geist und sagte: "Morgen um die Mittagszeit wird ein Mönch durchs Dorf kommen, und wenn er dir den Stein gibt, den er bei sich trägt, wirst du der reichste Mann des ganzen Landes sein. Also, gib mir den Stein!"

Der Mönch kramte in seiner Tasche und zog daraus einen Diamanten hervor. Es war der größte Diamant, den man sich denken kann! Dann fragte er: "Ist das der Stein, den du meinst? Ich habe ihn im Wald gefunden. Hier hast du ihn!"

Der Mann nahm den Stein und lief nach Hause. Doch als die Nacht kam und er sich schlafen legte, brachte er kein Auge zu. Am nächsten Morgen, zu früher Stunde, ging er an den Ort zurück, an dem der Mönch friedlich unter einem Baum schlief! Er weckte ihn und sagte: "Da hast du deinen Stein wieder. Gib mir lieber den Reichtum, der es dir so leicht macht, auch den größten Reichtum wegzuwerfen!"

Genau das müssen wir entdecken, wenn wir Freude und Glück finden wollen!

****

Spiritualität bedeutet nicht, zu wissen, was man braucht, sondern einzusehen, was man nicht braucht!


(gefunden bei Anthony de Mello "Gib deiner Seele Zeit")

Das fiel mir mal wieder in die Hände, und ich hoffe, ich trage keine Eulen nach Athen, weil die Geschichte hier schon längst veröffentlicht wurde, aber dann gilt: "Doppelt hält besser!"

Liebe Grüße @ all

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!