Einssein mir Allah


Hallo Freakofislam,

in allen Dingen nichts anderes zu sehen denn die Wiederspiegelung Allahs. Denn zum Beispiel ist der Begriff des Gläubigen, aber auch der Begriff des Ungläubigen, aus Allahs Mund hervorgegangen, und somit spiegelt der Gläubige einerseits, und der Ungläubige andererseits, beide, sowie das grüne einerseits, das dürre andererseites die Schönheit Allahs wieder.

Zitat:
In diesem Sinne: Wollten die Menschen mit dem Auge der Gerechtigkeit schauen, sie würden des Geheimnisses dieses gesegneten Verses gewahr werden: » Es gibt kein Ding, sei es grün oder dürr, das nicht in deutlicher Schrift aufgezeichnet wäre «¹, und sie würden diesen Vers begreifen.
¹ dieser Vers: Qur'án 6/59,
(Baha'u'llah, Brief an den Sohn des Wolfes)


Betrachten wir dies, ruft unser Herz: "Es gibt keinen Gott außer Gott!". Sind wir uns bewußt, daß unsere Seele für immer miteinander vereint, aufgelöste Tropfen in einem einzigen Meer, und wir betrachten es dann, Welle in Welle, Tropfen in Tropfen, dann rufen wir aus: "Er ist Gott!"

Ja, ich rede von Einssein mir Allah, in dem Sinne, daß die völlige und absolute Machtlosigkeit gegenüber Allah zum Ausdruck kommt, bereichtert durch völliges, wesensmäßig zwingendes Vertrauen, daß Er tut, wasimmer Er will. O es sind so schöne Themen, ich liebe diese Mystik!

Alles Liebe von Yojo