Mohammed + Frauen


Mohammed ist ebenso ein wichtiger Bestandteil wie Jesus, oder wie Moses im Islam.... da gibt es keinen Unterschied.... Der ÜBERLIEFERER wurde von Gott ausserwählt, und der hiess Mohammed... ja... aber auch Jesus wurde von Gott auserwählt, naja... bin wohl der Einzige, der das im Überblick sieht.....

aber dennoch gedenkt man so immer wieder Mohammed...

Tja, zaf-ad,

und Bab (der Mahdi) und Baha`u`llah wurden auch von Gott als Überbringer ausgewählt...

Beachte die Gemeinsamkeiten: Juden lehnen Christus als Messias ab, Christen lehnen Muhammad als Offenbarer ab und Muslime lehnen Bab und Baha`u`llah als Offenbarer ab. Umgekehrt: Baha`i akzeptieren alle Religionen, Muslime akzeptieren Christen und Juden, Christen akzeptieren Juden und Juden akzeptieren sich selbst...
Weiss du , du wirst es noch sehr bald merken, wenn allah(te ala) dir es erlaubt...

Du kannst nicht Koran einfach übersetzt lesen und sagen, dass du alles verstehen kannst was da drinne steht....

Das ist nicht möglich...., Klar beten wir zu allah (te ala), das er uns den richtigen weg zeigen soll, aber leider wollen wir die wege auch meistens nicht sehen....

Jeder hat da seine eigenen Gründe für, aber wir müssen uns mal echt mit unserem gewissen auseinander setzen, ob wir uns doch nicht selber v_e_r_a_r_s_c_h_e_n,weil wir uns das alles leichter machen wollen....

Sieh doch mal wie unterschiedlich die allein in türkisch und deutsch sind..... die bedeutungen ändern sich ......

Dann kannst du dir mal vorstellen wie es wirklich in arabisch ist....

Ich habe in türkischer überstzung sehr oft takva gelesen....
Und glaubst du mir, weisst du was takva alles bedeutet.....aber dennoch steht in der übersetzung nur takva...
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Ich kenne die Baha'u'llah-Religion noch nicht.... ich muss mich da mal durch die Schrift durchlesen...

hab mir Ocean runtergeladen..... aber dennoch: bahai scheint mir irgendwie aus der logik heraus gebildet zu sein....

denn spätestens nach dem "Islam" könnte man etwas gleiches behaupten, da ab dem Islam der gemeinsame Nenner klar wäre, nämlich Juden --> Christen --> Moslems......... und jetzt will man weiter anführen --> bahai...

sorry, dass ich so ne plumpe frage stelle, aber momentan kenn ich die religion echt nicht...
@ Esra

Jeder hat eine Richtung, der er sich zuwendet. So wetteifert miteinander in guten Werken. Wo immer ihr auch seid, Allah wird euch allesamt zusammenführen; wahrlich, Allah hat Macht über alle Dinge. [2:148]



Und wahrlich, Wir haben den Qur'an zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? [54:17]
Und wahrlich, Wir haben den Qur'an zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? [54:22]
Und wahrlich, Wir haben den Qur'an zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? [54:32]
Und wahrlich, Wir haben den Qur'an zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? [54:40]


Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Darin sind eindeutig klare Verse - sie sind die Grundlage des Buches - und andere, die verschieden zu deuten sind. Doch diejenigen, in deren Herzen (Neigung zur) Abkehr ist, folgen dem, was darin verschieden zu deuten ist, um Zwietracht herbeizuführen und Deutelei zu suchen, (indem sie) nach ihrer abwegigen Deutung trachten. Aber niemand kennt ihre Deutung außer Allah. Diejenigen aber, die ein tiefbegründetes Wissen haben, sagen: "Wir glauben wahrlich daran. Alles ist von unserem Herrn." Doch niemand bedenkt dies außer den Einsichtigen. [3:7]


Und diejenigen aber, die es vermeiden, die Götzen anzubeten, und sich zu Allah wenden - für sie ist die frohe Botschaft (bestimmt). Gib denn die frohe Botschaft Meinen Dienern ; [39:17]
es sind jene, die auf das Wort hören und dem besten von ihm folgen. Sie sind es, denen Allah den Weg gewiesen hat, und sie sind es, die Verstand besitzen. [39:18]

Zitat:
Du kannst nicht Koran einfach übersetzt lesen und sagen, dass du alles verstehen kannst was da drinne steht....


hab ich NIE gesagt, und ich werde es auch NIE sagen


Zitat:
Klar beten wir zu Allah (te ala), das er uns den richtigen weg zeigen soll, aber leider wollen wir die wege auch meistens nicht sehen....


ich WILL den WEG GOTTES, EGAL WIE er aussieht... ich bin ehrlich gegenüber Gott, anders kann ich gar nicht sein, da Er weiss, was ich denke und fühle etc....

Zitat:
Jeder hat da seine eigenen Gründe für, aber wir müssen uns mal echt mit unserem gewissen auseinander setzen, ob wir uns doch nicht selber v_e_r_a_r_s_c_h_e_n,weil wir uns das alles leichter machen wollen....


ich will es mir leichter machen, da im Koran nur Gutes für die Menschen steht! ich will ALLES befolgen was im Koran steht... ohne Ausnahme... und vor allem als primäre Sache, um Gott zu dienen... elhamdulillah



Zitat:
Sieh doch mal wie unterschiedlich die allein in türkisch und deutsch sind..... die bedeutungen ändern sich ......


deswegen lese ich den Koran auf verschiedenen Sprachen in möglichst vielen Übersetzungen... nämlich Englisch, Deutsch & Türkisch! ich hab auf dem Computer mind. 10 versch. übersetzungen....

[Ich habe in türkischer überstzung sehr oft takva gelesen....
Und glaubst du mir, weisst du was takva alles bedeutet.....aber dennoch steht in der übersetzung nur takva... ]

forsche nach! eigne dir Wissen an!

schon die überhaupt erste Offenbarung mit den 5 versen befiehlt dir zu lesen:

96. Al-'Alaq
Im Namen Allahs,
des Allerbarmers, des Barmherzigen
Lies im Namen deines Herrn, Der erschuf. [96:1]
Er erschuf den Menschen aus einem Blutklumpen. [96:2]
Lies; denn dein Herr ist Allgütig , [96:3]
Der mit dem Schreibrohr lehrt , [96:4]
lehrt den Menschen, was er nicht wußte. [96:5]



du hast ja selber gesehen, als du meintest, der prophet sei makellos, dass ich doch recht hatte, dank den 5 versch. übersetzungen....

bitte nicht wieder das gleiche Thema Esra..... wir haben schon alles einmal durchgekaut...

in LIEBE & Frieden,

Zaf-Ad
Lieber Leute

ich hab`das Beispiel schon mal gebracht: Die Baha`i haben 20 Jahre gebraucht, um das Heiligste Buch unserer Religion vom Hocharabischen in`s Englische zu übersetzen - und an der Übersetzung wird immer weiter gearbeitet. Hocharabisch ist eine poetische, "blumenreiche" Sprache, bei der manchmal ein Wort mehrere Bedeutungen hat. Im Englischen gibt`s das nicht - und schon gibt`s in der Interpretation Schwierigkeiten..

Nun ist das Lesen eine Sache - das Verstehen geht aber weit über das Lesen hinaus. Zum Verstehen gehört es, sich Gedanken um die gelesenen Worte zu machen, es gehört auch dazu, sich mit den Aussagen der jeweils "Anderen" zu beschäftigen. 1820 bis 1851 haben sich ettliche schiitische Gelehrte mit den Texten des Qur`an befasst und damals nur alleine aufgrund des Quellenstudium darauf hingewiesen, das der Zeitpunkt des Mahdi bevorsteht. Nun hatten diese Leute es einfacher, weil sie das Hocharabisch beherrschten... der Baha`i-Autor William Sears bekam von seiner Redaktion den Auftrag, die absurdesten Geschichten zu hinterfragen. Und bevor er Baha`i wurde, hat er nur aus dem Studium der englischen Übersetzung der Lutherbibel nachgewiesen, das Muhammad einer der aus der Bibel prophezeiten Nachfolger von Jesus war. Wenn ein Christ nur aus dem Studium von altem und neuem Testament zur Auffassung kommt, das Muhammad ein Prophet Gottes war, dann müsste es einem Muslim der nur die türkische Übersetzung des Qur`an kennt doch auch leichtfallen, herauszulesen welche Bedingungen für das Erscheinen des Mahdi relevant sind und wie sich der Mahdi darstellen wird. William Sears hatte sich damals an den Leitsatz Jesu gehalten "..an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen", hat dann die Früchte, des Propheten Muhammad studiert und daraus die Erkenntnis gewonnen, das Muhammad ein Prophet Gottes war. Und dann hat er als Christ im alten Testament geforscht, ob die Propheten der Juden darauf hinwiesen. Und die Bibelstellen bei Hesekiel, Daniel, Jesaja sind voll von Hinweisen, sowohl auf Muhammad, als auch auf den Bab und Baha`u`llah....

Wenn Religionen zum Zugang zur Weisheit Gottes einen Menschen voraussetzen - Juden den Rabbiner, Christen den Priester oder Pfarrer, Muslime den Iman oder Mullah - dann fällt es den einzelnen Mitgliedern der Religionsgemeinden schwerer, ihren eigenen Zugang zu den Prophezeiungen ihres Religionsgründers zu erlangen. Man verlässt sich der Bequemlichkeit halber eben auf das, was von der Kanzel gepredigt wird (Buddhisten haben`s da einfacher; die kennen solche Kanzeln nicht...). Und in der Vergangenheit, in der die Kunst des Lesens und Schreibens oft nur den religiösen Führern vorbehalten war, hatte das sicherlich auch seine Richtigkeit. Nur: Heutzutage kann fast jeder Mensch auf Erden sich seinen eigenen Zugang zu seinen Heiligen Schriften erarbeiten; es besteht keine sachliche Notwendigkeit mehr, sich an einen Priester, Mullah, Rabbi zuwenden.

Wenn ich nun weiss, das eine Übersetzung eines Heiligen Textes eben wegen der Unzulänglichkeit der menschlichen Sprache fehlerhaft sein kann, dann enthebt mich das nicht von der Verpflichtung des selbstständigen Suchens nach der Wahrheit zwischen den Worten. Im Gegenteil: Das Bewusstsein, das Fehler enthalten sein könnten, zwingt mich, mich noch sorgfältiger mit den Texten zu befassen. Wer`s natürlich "bequem" haben will, lässt alles so wie`s ist... und das machen die Mehrzahl der Gläubigen, egal an welches Buch oder welche Offenbarung sie glauben.

"Richtig" oder "Falsch" sind keine Masstäbe für Wahrheit. Wahrheit ist etwas umfassendes, das über die Grenzen von Religionen, über die Grenzen der drei- und vierdimensionalen Welt weit hinaus reicht. Wahrheit ist etwas, das der Mensch nicht nur in seinem begrenzten irdischem Leben zu erlangen sucht; die Forschung nach Wahrheit wird auch unsere Aufgabe in der jenseitigen Welt sein. Wenn wir aber nun wissen, das wir die Wahrheit mit unseren beschränlten Sinnen nicht absolut auf dieser Welt erfassen können, dann haben wir auch nicht das Recht eine andere Ansicht, einen anderen Glauben oder einen anderen Propheten als "Falsch" zu deklarieren. Und das gilt prinzipiell für Alle, egal ob Gläubige, Ungläubige, Atheisten, Animisten, egal...
Hallo,

genau, ich stimme mit dir im grossen und ganzen überein.....

Zitat:
1820 bis 1851 haben sich ettliche schiitische Gelehrte mit den Texten des Qur`an befasst und damals nur alleine aufgrund des Quellenstudium darauf hingewiesen, das der Zeitpunkt des Mahdi bevorsteht.


und

Zitat:
dann müsste es einem Muslim der nur die türkische Übersetzung des Qur`an kennt doch auch leichtfallen, herauszulesen welche Bedingungen für das Erscheinen des Mahdi relevant sind und wie sich der Mahdi darstellen wird


nenn mir die quellenangaben sowie die verse, aus denen man ableitet, dass Mahdi bevorsteht.... ist mir bis jetzt zum ersten Mal aufgetaucht...
Lieber zaf-ad,

ich sitz`im Internetcafe und meine Bibliothek ist ein paar Kilometer weit weg... Mein erster heisser Tip: Lad`Dir die Ocean-Bibbliotheken herunter (www.Ocean.com). Hier sind alle wichtigen Baha`i-Schriften, unter anderem auch das Buch der Gewissheit (Kitab-i-Iqan), in dem die entsprechenden Stellen im Qur`an aufgeführt sind. Andere Möglichkeit: per PN oder e-mail (pc_recycling@web.de oder pc-recycling@gmx.de) gibst Du mir Deine Postadresse und ich schick`Dir die Ocean-Bibliothek per CD zu.
@zaf-ad Ja wir haben das zum teil durchgekaut, da hast du recht....

es ist ja eigentlich so gesehen alles in ordnung...

Aber wie du dich angesprochen fühlst,,,,in manchen themen.....

so fühle ich mich auch angesprochen, wenn der Prophet Mohammed(s.a.v) als ein gewöhnlicher mensch dargestellt wird, von daher kannst du vielleicht verstehen, dass es für mich auch nicht in ordnung ist wenn es so dargestellt wird........ ja...mein problem,... abe es spricht gegen meinen glauben ,,,von daher fällt es mir schwer das alles so im raum stehen zu lassen...

ich sage wieder ganz deutlich, an Allah (te ala) kommt keiner dran, er ist der einzig wahre, von ihm sind wir gekommen und zu ihm werden wir wieder zurück kehren,,,, das ist für mich ausser frage....

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!
Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten,
dem Allerbarmer, dem Barmherzigen,
dem Herrscher am Tage des Gerichts!
Dir (allein) dienen wir, und Dich (allein) bitten wir um Hilfe.
Führe uns den geraden Weg,
den Weg derer, denen Du Gnade erwiesen hast, nicht (den Weg) derer, die (Deinen) Zorn erregt haben, und nicht (den Weg) der Irregehenden. (al-Fatiha)


aber dennoch verstehst du vielleicht was ich mit Mohammed(s.a.v) meine..... oder auch nicht....
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Besiege das Böse mit dem Guten wenn dich jemand verspottet so schenk ihm ein ehrrliches lächeln wie du es einem freund schenken würdest und er wird bestimmt verwirrt.