Zitate, Sprüche und Weisheiten über den Traum


Paracelsus

Was der Traum zeigt, ist der Schatten dessen, was an Weisheit im Menschen vorhanden ist, selbst wenn er im Wachzustand nichts davon wissen mag...Wir wissen nichts davon, weil wir unsere Zeit mit äusserlichen und vergänglichen Dingen vertrödeln und dem, was in uns real ist, keine Aufmerksamkeit schenken.

Tolstoi

Unser ganzes Leben ist ein Traum. Die Träume unseres jetzigen Lebens sind die Welt, in der wir die Eindrücke, Gedanken und Gefühle eines früheren Lebens ausarbeiten. Wie wir in unserem jetzigen Leben tausend Träume durchleben, so ist unser gegenwärtiges Leben nur eines von Tausenden solcher Leben, die wir aus einem anderen, wirklicheren Leben betreten - in das wir nach dem Tode zurückkehren. Unser Leben ist nur einer der Träume des wirklichen Lebens.

Plato

Im Schlaf tritt die seherische Kraft der Seele hervor.

Stekel

Schlafen heißt seine Vergangenheit erleben, seine Gegenwart vergessen und seine Zukunft ahnen.
Der Traum ist der Strom unserer Seele, der durch das Filter des Gewissens aus unerforschter Tiefe in die Höhe steigt.

Aeppli

Die Urweisheit des Lebens offenbart sich im Traum, so dass der Traum einem die Antwort gibt, wo man steht, und die Wege andeutet, welche man jetzt am besten zu gehen hat.

Hildebrandt

Der Traum lässt uns bisweilen in Tiefen und Falten unseres Wesens blicken, die uns im Zustand des Wachens meist verschlossen bleiben.

Augustinus

Im Schlaf pflegt das wiederzukommen, was unter Tags jemand beschäftigt hat.

Aristoteles

Die Traumbilder sind wie Spiegelbilder im Wasser durch die Bewegung verzerrt und man müsse daher verstehen, in dem verzerrten Bilde das wahre zu erkennen. Der Geschickteste Trauminterpret ist daher der, welcher es am besten versteht, die "Ähnlichkeiten" (der Traumbilder mit den "wahren" Bildern) zu sehen.

Novalis

Nach Innen geht der geheimnisvolle Weg.
Der Traum ist prophetisch im Sinne der Selbstoffenbarung. Er zeigt uns an, was wir im Wachen noch nicht wissen oder überhaupt nicht wissen können.
Die Träume haben sehr viel zur Kultur und Bildung der Menschheit beigetragen. Daher mit Recht das ehemalige grosse Ansehen der Träume.
Der Traum belehrt uns auf eine merkwürdige Weise von der Leichtigkeit unserer Seele, in jedes Objekt einzudringen, sich in jedes sogleich zu verwandeln.

Fichte

Der Charakter unserer Träume bleibt ein weit treuerer Spiegel unserer Gesamtstimmung, als was wir davon durch die Selbstbeobachtung des Wachens erfahren.

Hippokrates

Bei abstrusen und wirren Träumen ist Gefahr im Verzug.

Kant

Der Traum ist wohl dazu da, um uns die verborgenen Anlagen zu entdecken und uns zu offenbaren, nicht was wir sind, sondern was wir hätten werden können, wenn wir eine andere Erziehung gehabt hätten.

Winson

Träume sind das Fenster auf das Unbewußte.

Jung

Der Traum ist eine spontane Selbstdarstellung der aktuellen Lage des Unbewussten in symbolischer Ausdrucksform.
Der Traum ist eine im Unbewussten auftretende Antizipation (Vorwegnahme) zukünftiger Leistungen ... eine Vorübung ... und Vorauskombinierung der Wahrscheinlichkeiten.
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Ihr seht und sagt: Warum?
Aber ich träume und sage: Warum nicht?
George Bernard Shaw

Nichts geschieht, ohne dass ein Traum vorausgeht.
Carl August Sandburg

Der Traum ist unser Versucher und unser Richter.
Moritz Heimann

Willst Du deinen Traum verwirklichen, dann erwache.
Rudyard Kipling

Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.
Konfuzius

Nur wer die Wirklichkeit erkannt hat, ist zu einer Traumwelt in ihr fähig.
Hans-Christoph Neuert

Der Traum ist ein verwischter Fingerabdruck unserer Seele.
Norbert Heiek
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Träume haben in allen Religionen eine Bedeutung.

Ich habe eine interessante website gefunden. Besucht und versucht sie mal:
http://www.way-to-allah.com/dokumen.....ndtraumdeutungimislam.pdf
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!