Sehnsucht nach dem Tod


Hallo Tod!

Aus deinem Text kann ich heraus lesen, dass du innere Leere verspührst... Dann wäre es doch das Beste wenn du dich auf die Suche begibst und nach dem Grund suchst, nicht?

Ich kenne Leute die genau dasselbe haben. Diese Leute sind verdammt.. sie haben die Fähigkeit nicht ihre Gefühle, Hass und Gedanken zu kontrollieren und können somit auch nicht in nächster Nähe zu einer Lösung kommen. Wenn man im Leben lange keine Ablösung hat bekommt man oft diese innere Leere oder Langeweile und behandelt man es dann nicht richtig kommen manchmal grausige Resultate dabei heraus wie z.B. Morden oder sonstige extrem abnorme Tätigkeiten (ist jetzt gleich das schlimmste Beispiel).

Denke doch einmal darüber nach!

Oft haben die Leute, muss auch mal gesagt werden, die dies haben, die Welt umsich und die Schönheit des Lebens bzw. den unendlichen Möglichkeiten des Lebens noch nicht erkannt und schlussfolgern dann gleich das schlimmste aus ihrer Situation heraus
Hallo Heiner!
Zitat:
Bitte lass dich nicht fallen, richte vielleicht einmal deinem Blick weg von dir selbst...
Auch wenn du das jetzt bestimmt am wenigsten gebrauchen kannst, so ist Depression
doch auch irgendwie eine Form der Egozentrik:
Richte deine Mühen auf andere und deine Seele tankt sich voll.

da hast Du ein ganz zentrales Wort in die Diskussion geworfen - Depression.
Die kann sicher eine Form von Egozentrik, oder auch von Mangel an Spiritualität sein,
aber primär ist sie eine Krankheit, und die sollte man erst mit dem Facharzt abklären,
bevor man mit transzendenten Therapievorschlägen kommt...
Aber Dein Beitrag ist für mich ziemlich der konstruktivste bis jetzt.
Du kannst Antidepressivum nehmen (Remergon 30 mg oder so). Dann geht die Post ab. Oder verlasse deinen Freund und werde lesbisch. Oder wandere in die Wüste aus wie Jesus und verbringe dort so lange bis du dir wirklich wünschst zu sterben und wenn du die Pein nicht mehr aushältst schreist du all dein Hass gegen dein Ich und die Zensur Gesellschaft, der du tagtäglich ausgesetzt bist und die dir suggeriert, du wärst ein Nichts, heraus. Solange und so laut, bis du keine Stimme mehr hast. Alternativ kannst du auch wahllos Sachen kaputtschlagen, die sich um dich befinden. Auf diese Weise kannst du deine Destruktivität gegen dich auf externe Gegenstände polarisieren. Nachteil: kann regelrecht teuer werden. Dann ist alles Hass und Depression heraus und dein Gehirn kann bei Null anfangen. Du bist erstmal für eine gewisse Zeit defensiv und ratlos. Vorschlag: Nutze dies aus und rauche mal eine Zigarette und höre klassiche Musik (Chopin, Bach).
Nachteil dieser Methode: die Probleme kommen mit der Zeit wieder und du hast etwa eine Woche keine Stimme mehr, aber wie gesagt, hilft enorm. Das kannst du so alle Wochen mal wiederholen. Solange du keine Stimme hast, bist du auch gut. Bedenke: "Reden ist silber, Schweigen ist gold."
Viel Glück!
ja,auch ich wünsche mir ab und zu den tod.da oben,da muss es noch was geben.irgend was.ich bin mir zimlich sicher das wir ganz oben im himmelreich wieder leben werden.keine schmerzen haben werden.und die wir hier unten auf der erde verloren haben wiedersehen werden.einmal sagte ich zu mir:du wirst nicht älter als 25j.alt sein.pech---ich lebe weiter---wen ich kein kind hätte,gäbe es mich auch nicht mehr.den ich habe schmerzen die so nie wieder weg gehen bis ich tod bin.aber wan sterbe ich? in 20,30,35,40 jahren?ist ja schön und gut----nur sollte ich keine schmerzen haben dan wäre es mir ja egal.der tod ist ja nicht vollkommen---nicht zu ende.wir alle werden wiedergeboren--irgendwo---.wir sehen ja auch die wieder,die vorausgegangen sind.da bin ich mir zu 100% sicher.
ich hatte mit 9 jahren eine schwere gehirnoperation und war eine "kurze zeit klinisch tod.
villeicht habt ihr mal geschichten von klinisch toten gelesen die im himmel waren.
bei mir war es so und es fühlte sich da oben sooo schön an eben das paradies.
eine leuchtende persohn mit einer so wundervollen austrahlenden liebe kam zu mir und sagte ich muss wieder zurück.
ich habe noch eine sehr große aufgabe vor mir sagte die person.
ich wollte nicht denn es war so schön, doch ich musste zurück auf die erde.
das ich engel sehe und mit ihn spreche hilft mir enorm.
ich möchte auch manchmal tod sein, weil ich weiß wie schön es daoben ist.
doch selbstmord könnte ich garnicht weil ich liebenswerte persohnen hier habe.
ich denke das ich ziemlich reif, für 15 jahre bin und ich freue mich wirklich das ich diese operation hatte, das ich tod war, denn es hat mich geprägt.
und ich komme aus einer normalen familie die vielleicht etwas mehr geld hat aber nich besonders streng gläubisch ist oder so etwas in der art.
ich habe auch nie vor der operation mir gedanken gemacht ob es engel gibt oder den himmel.
denn ich hatte bis dahin noch kein todesfall oder war noch nicht getauft (meine eltern haben es mir freigestell ob ich getauft werden möchte).
ich denke das du einfach froh sein solltest anderen menschen etwas gutes zu tun denn aufmunterung un freude zu schenken ist ein wundervolles gefühl.
irgendwann wird es soweit sein das du ins himmelreich eintreten darfst
doch solange musst du duchhalten. hier habe ich ein paar zitate für dich:
"wir sind alle ein glied in der großen kette der menschheit, was man tut, wirkt sich auf andere glieder dieser kette aus."
"menschen sind mächtige spirtuelle wesen, deren aufgabe es ist, das gute auf der erde zu schaffen. dieses gute entsteht in aller regel nicht durch kühne taten, sonderndurch einzelne liebevolle handlungen unter den menschen. die kleinen dinge zählen, denn diese sind spontan und zeigen, wer man wirklich ist".
das sagte ein engel zu mir vor ein paar jahren.
diese sätze habe ich nie vergessen.
schenke menschen liebe und freude, denn das zählt und das sind unsere "kleinen aufgaen.
Gedanken und Worte haben Macht! Denke also positiv, nur Du hast es in der Hand. Alles was Du Dir wünscht kannst Du erreichen, Du mußt nur daran glauben. Wir sind hier auf der Erde, damit unsere Seele reift.
Wir haben eine Aufgabe und mußen sie erfüllen. Das Leben ist eine Schule für uns. Es kommen immer Lebens-Fasen, wo mann aufgeben will, aber nein
"Immer wenn Du denkst, es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her"
Das Leben kann so schön sein und es so kurz! Entscheide Dich glücklich zu sein, entscheide Dich für Jesus Christus und gutes und Barmherzigkeit werden Dir folgen, Dein leben lang.
Dana
Ich kann vollkommen verstehen, was Du damit meinst. Mir geht es genauso! An Dir gibts nichts Falsches. Alle intelligenten Menschen erleben das Gleiche wie Du: Sinnlosigkeit. Lies mal"Existentielle Psychotherapie" von Irving Yalom. Du siehst die Welt in einer galaktischen Perspektive - genau wie ich. Das Leben ist und bleibt sinnlos. Vielen Dank für Deinen Beitrag.
Hallo Hans Jen,



Zitat:
Du siehst die Welt in einer galaktischen Perspektive - genau wie ich. Das Leben ist und bleibt sinnlos.


Ob die Welt oder das Leben "in einer galaktischen Perspektive" Sinn macht oder nicht, können wir letztendlich gar nicht beurteilen.
Tatsache ist allerdings, daß sich dieses Universum durch Selbstorganisation oder "was auch immer" bis hin zum Menschen oder eventuell schon längst darüber hinaus entwickelt hat. Damit findet es seinen Sinn schon darin, daß wir über den Sinn nachdenken können.

Mich würde eher interessieren, was wohl aus dem Thread-Verfasser geworden ist. Aber das werden wir wohl nie erfahren.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Die Tatsache allein, dass wir über den Sinn der Welt und/oder den Sinn des Lebens nachdenken können, ist kein Beweis dafür, dass diese Frage an sich sinnvoll ist.
LG, Safira
Hans Jen hat folgendes geschrieben:
Ich kann vollkommen verstehen, was Du damit meinst. Mir geht es genauso! An Dir gibts nichts Falsches. Alle intelligenten Menschen erleben das Gleiche wie Du: Sinnlosigkeit. Lies mal"Existentielle Psychotherapie" von Irving Yalom. Du siehst die Welt in einer galaktischen Perspektive - genau wie ich. Das Leben ist und bleibt sinnlos. Vielen Dank für Deinen Beitrag.


Lieber HansJen!

Das liegt daran, dass intelligente Menschen sich vorwiegend Wissen aneignen, es Ihnen aber trotz allen Wissens an angeborener Weisheit fehlt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!