Om


Om
aus Wikipedia

Om (auch Aum) ist eine Silbe des Sanskrit, die Hindus, Jainas und Buddhisten als heilig gilt. In der Devanagari-Schrift wird die Silbe durch die spezielle Ligatur ॐ (Unicode U+0950) dargestellt, in tibetischer Schrift ༀ (Unicode U+0F00).


Devanagari AumDer Klang steht für den transzendenten Urklang, aus dessen Vibrationen nach hinduistischem Verständnis das gesamte Universum entstand. Es bezeichnet die höchste Gottesvorstellung, das formlose Brahman, die unpersönliche Weltseele. OM ist das umfassendste und erhabenste Symbol der hinduistischen Metaphysik und wurde zum ersten Mal in den Upanishaden verwendet. Später wurde OM als die Verbindung der drei Klänge a, u, m zum Objekt mystischer Meditation. Unter anderem symbolisiert es die Triade von Vishnu, Shiva und Brahma. In allen hinduistischen Religionen gilt es als das heiligste aller Mantren.

OM spielt auch im Buddhismus, vor allem im Vajrayana als mantrische Silbe eine große Rolle. OM ist sowohl ein Symbol der Form als auch des Klanges und bezeichnet die Gegenwart des Absoluten. Die heilige Silbe ist Gegenstand unzähliger philosophischer Spekulationen der verschiedenen Glaubensströmungen.

Das Zeichen setzt sich zusammen aus dem linken Teil des Buchstabens "A", dem rechten Bogen des langen "U" und dem Chandrabindu, das die Nasalierung des Vokals anzeigt.

Text und Bilder dieses Beitrages basieren auf dem Artikel Om aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Der Veda sagt:
„Wenn ihr das OM äussert, werden die Engel aller 7 Ebenen erweckt, und das, was in eurem Körper unerwünscht
ist, wird ausgetrieben.“

http://www.good-will.ch/pdf/d_lunar12.pdf
@all!

AUM steht für die drei Hauptenergiekanäle im subtilen menschlichen Energiesystem, das A für den linken oder Mondkanal, das U für den rechten oder Sonnenkanal und das M für den mittleren oder Evolutionskanal. Spricht man dieses Mantra aus, so werden alle sieben Hauptenergiezentren ( Chakren ) des menschlichen Energiesystems erleuchtet und die göttlichen Qualitäten im Menschen kommen zum Vorschein. Es wird in Sahaja Yoga dazu verwendet, dass die Kundalini ( heiliger Geist ) im realisierten ( erleuchteten ) Menschen stark aufsteigt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Aber wenn aus AUM OM wird, dann sind es nur mehr 2 Buchstaben statt 3.
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Aber wenn aus AUM OM wird, dann sind es nur mehr 2 Buchstaben statt 3.


Ich denke, die Laute gehen ineinander über, sodass es am Ende wie OM klingt.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Lieber Peter.Trim!

Wir sprechen die einzelnen Buchstaben nacheinander aus, wenn wir dieses Mantra rezitieren.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!