Symphonie der Toten


Dieses Buch von dem iranischen Autor Abbas Maroufi ist eines der besten und traurigsten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Auf sehr anschauliche Weise wird beschrieben, wie eine iranische Familie auseinanderbricht, da sich die Werte der einzelnen Familiemnitglieder nicht miteinander in Einklang bringen lassen und es zu einem Schlußstrich kommen muss.
Mit der Geschichte des Iran im Hintergrund, hat eröffnet das Buch auch noch einen anderen Blickwinkel, welcher dem einfachen Leser nicht auffallen mag, den aber jeder für sich selbst finden muss.

Mich hat dieses Werk sehr berührt, aber ich habe seit Jahren nicht gelesen, da es unendlich traurig ist. Aber für alle unter euch, die gerne iranische/arabische Autoren (der Stil ist doch recht ähnlich) lesen und auch einen Blick in die iranische Kultur werden wollen (also nicht nur das mitbekommen, was man so in den Medien über dieses schöne Land hört), kann ich dieses Buch nur sehr empfehlen!
_________________
O Völker der Welt! Ihr seid die Früchte eines Baumes und die Blätter eines Zweiges. <Bahá´u´lláh>
Hast du vielleicht die ISBN Nummer?
Klar: ISBN 3-518-39384-7

Wenn du es liest, sag mir bitte nachher, wie es dir gefallen hat!
Das wird dauern. Momentan lese ich ein englisches Buch und dann lese ich wieder den Quran und dann kann ich das lesen.
Aber ich werde es hier reinschreiben. Das versichere ich dir.